Zum Inhalt
Screenshot von SAP Process Automation auf einem Laptop

Einfachere und schnellere Automatisierung von Geschäftsprozessen

Profitieren Sie von einem einfachen und schnellen Workflow-Management ohne Programmieraufwand und von Robotic Process Automation (RPA).

Was ist SAP Process Automation?

Bei der Lösung SAP Process Automation handelt es sich um eine KI-gestützte, intuitive No-Code-Lösung für das Workflow-Management und RPA.

placeholder
Machen Sie die Arbeit, die zählt

Erfahren Sie, wie SAP Sie dabei unterstützen kann, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, die wirklich wichtig ist. Verbessern Sie mit SAP Process Automation Ihre geschäftliche Agilität. Erfahren Sie, wie Workflow-Management und robotergesteuerte Prozessautomatisierung in einem einzigen umfassenden und intuitiven No-Code-Tool kombiniert werden.

Einfache Entwicklung

  • Visuelle Erstellung von Workflows, Automatisierung von Aufgaben und Entscheidungen
  • Nahtlose Integration in Ihre Anwendungen
  • Schneller Start von Projekten durch vorkonfigurierte Inhalte

 

Schnellere Automatisierung

  • Zentraler Zugriff auf Funktionen für das Workflow-Management und die Aufgabenautomatisierung in einem Tool
  • Integrierte KI-Funktionen für Entscheidungsmanagement und Dokumentverarbeitung
  • Zugriff auf SAP-Anwendungsdaten unter Beibehaltung der betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge 

Sichere Betriebsabläufe

  • Integration in Ihre Geschäftsanwendungen und Ihre IT-Infrastruktur 
  • Absicherung des Betriebs mit zentralisierter Governance und Überwachung
  • Sichere Implementierung auf einer Unternehmensplattform

placeholder

Erstaunliche Hyperautomatisierungsszenarien

Wie KI-gestützte Bots dabei helfen, Workflows über mehrere Geschäftsbereiche hinweg zu automatisieren

Das sagen Analysten über SAP Process Automation

placeholder
SAP von Gartner als Visionär eingestuft

Erfahren Sie mehr über den Stand des RPA-Marktes und die Position von SAP im Gartner® Magic Quadrant™ für Robotic Process Automation 2022. 

placeholder
Fortschritt durch Hyperautomatisierung

Viele SAP-Kunden setzen bereits auf Hyperautomatisierung. Erfahren Sie mehr über häufige Anwendungsfälle, lernen Sie reale Szenarios von Kunden kennen und informieren Sie sich, welche Ergebnisse sie erzielt haben.

Business Case entwickeln

placeholder
Mehr über Anwendungsfälle für SAP Process Automation erfahren

Geschäftsprozesse beherrschen unsere Welt. Doch viele Prozesse sind immer noch manuell, fehleranfällig und ineffizient. Lernen Sie Anwendungsfälle kennen, die die Vorteile der Lösung in den Bereichen Finanzen, Beschaffung und Einkauf, Vertrieb und Kundenservice, Personalwesen und IT zeigen.

Häufig gestellte Fragen zu SAP Process Automation

Ein Geschäftsprozess ist eine definierte Abfolge verknüpfter Workflows, Aktivitäten und Aufgaben, mit denen ein bestimmtes Ergebnis erzielt werden soll. Die Prozessautomatisierung beschreibt die Digitalisierung einiger oder aller dieser Elemente mit dem Ziel, die Effizienz, Agilität und Compliance des Geschäftsprozesses zu verbessern.

Lösungen für die Prozessautomatisierung heben die Automatisierung im Unternehmen über die standardisierten Best-Practice-Prozesse, die Unternehmensanwendungen bieten, hinaus. Sie ermöglichen es Unternehmen, individuelle Geschäftsanforderungen zu erfüllen, auf neue Marktbedingungen zu reagieren oder manuelle bzw. halbmanuelle Prozessschritte zu automatisieren, die den Transaktionen in Unternehmensanwendungen vorausgehen oder diese unterstützen.

Mit Low-Code-/No-Code-Lösungen können IT-Organisationen sowohl auf einen Fachkräftemangel unter Entwicklern als auch auf sich schnell ändernde Marktbedingungen und Geschäftsanforderungen reagieren. Mithilfe eines intuitiven, benutzerfreundlichen Tools für Fachanwender mit Prozesskompetenz, das auf deren technische Qualifikation ausgerichtet ist, können Unternehmen die Anzahl der Personen erhöhen die sich um die Prozessautomatisierung kümmern. Zudem sorgen diese Lösungen mit ihren visuellen Drag-and-Drop-Tools und vorkonfigurierten Inhalten für die Prozessautomatisierung dafür, dass professionelle Entwicklungsteams flexibler agieren können.

Die Low-Code-/No-Code-Lösungen der SAP Business Technology Platform ermöglichen professionellen Entwicklungsteams und Fachanwendenden eine schnelle Entwicklung und Erweiterung von Anwendungen sowie eine schnelle Umsetzung der Prozessautomatisierung.

  • SAP Process Automation bietet ein intuitives No-Code-Entwicklungserlebnis für das Erstellen von Workflows und die Automatisierung von Aufgaben. 
  • Mit SAP AppGyver können alle Anwender anspruchsvolle, sofort einsatzbereite Anwendungen ohne Programmieraufwand entwickeln. 
  • SAP Business Application Studio ist eine Low-Code-Entwicklungsumgebung zur einfachen Entwicklung von Anwendungen und Umsetzung der Automatisierung.

Mit dem einheitlichen Low-Code-/No-Code-Angebot stellt SAP sowohl Entwicklungsteams als auch Fachanwendenden die Tools zur Verfügung, die ihren jeweiligen Qualifikationen entsprechen.

Ein typisches Szenario ist die Digitalisierung eines papierbasierten Prozesses, der einer Transaktion in einer Geschäftsanwendung vorausgeht. Es kann sich beispielsweise um Notizen von Personen im Außendienst handeln, die bei der Rückkehr ins Büro in eine Geschäftsanwendung eingegeben werden, um einen Serviceauftrag auszulösen. Wenn Sie diesen Prozess mit einem mobilen Gerät digitalisieren, sodass die Notizen direkt in der Geschäftsanwendung erfasst werden können, reduzieren Sie den Aufwand für Backoffice-Aufgaben. So haben die Außendienstteams mehr Zeit für ihre eigentliche Arbeit im Außendienst und der Serviceauftrag wird direkt ausgelöst, wodurch sich die Durchlaufzeit verkürzt.

Ein weiteres klassisches Szenario für die Automatisierung ist die Digitalisierung eines halbautomatisierten Prozesses. Nehmen wir an, es werden Bestellanforderungen per E-Mail an Genehmiger gesendet. Eventuell werden sie zur Klärung hin- und hergesendet, bleiben in überlaufenden Posteingängen hängen oder werden, falls zusätzliche Genehmigungen erforderlich sind, an den richtigen Genehmigenden weitergeleitet. Die Durchlaufzeiten lassen sich daher nur schwer abschätzen und der Prozess ist sehr fehleranfällig sowie schwer nachzuvollziehen und zu prüfen.

Ein klar definierter digitaler Prozessablauf hilft Ihnen dabei, die erforderlichen Informationen zu sammeln und Geschäftsregeln einzuhalten, um die Weiterleitung an die richtigen Genehmiger sicherzustellen, Durchlaufzeiten zu verkürzen und die Governance zu verbessern. Wenn der digitale Prozess für Bestellanforderungen in die Anwendung für die Beschaffung integriert ist, kann die Genehmigung die Bestellung automatisch auslösen, ohne dass der Anforderer die Informationen erneut eingeben muss.

Haben Sie Fragen? Dann sprechen Sie uns bitte an!

Zum Seitenanfang