Zum Inhalt
Kontakt
Jetzt chatten Chat offline
Lassen Sie sich helfen und chatten Sie mit einem SAP-Mitarbeiter.
Kontakt aufnehmen
Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Funktionen der relationalen Datenbank

Bringen Sie Ihre Transaktionsverarbeitung auf die Überholspur – mit den neuesten Funktionen, die Ihnen SAP Adaptive Server Enterprise (SAP ASE) bietet.

Mehr Leistung bei der Transaktionsverarbeitung

  • Greifen Sie schnell auf aktive Daten zu.
  • Vermeiden Sie Control Lese-Schreib-Konflikte mit Hilfe von MultiversionConcurrency.
  • Sie skalieren mit eindeutigen Indexschlüsseln simultan ablaufende, hohe Arbeitslasten.

Mehr Sicherheit für Ihre OLTP-Datenbank

  • Sie standardisieren und sichern SSL-Implementierungen mit unserer Verschlüsselungsbibliothek.
  • Sie verschlüsseln sensible Befehle und Kennwörter je nach individuellen Anforderungen. 
  • Sie senken mit zunehmender Granularität der Audits die Zahl der zu analysierenden Datensätze.

Mehr Kompatibilität durch die Integration mit SAP HANA

  • Die SQL-Skript-Unterstützung ermöglicht die Entwicklung eines gemeinsamen Dialekts für alle SAP-Datenbankplattformen. 
  • Eine kontextbezogene Sitzung verstärkt die Kompatibilität zwischen SAP ASE und SAP HANA.

Die Leistung relationaler Datenbanken optimieren

Steigern Sie die Leistung und beschleunigen Sie die Transaktionsverarbeitung mit hochentwickelten technischen Innovationen.

XOLTP

  • Verbessern Sie die Effizienz der Transaktionsverarbeitung.
  • Unterstützen Sie eine XOLTP-Engine mit hoher Performance und geringer Latenz.
  • Ermöglichen Sie Anwendungskompatibilität für die Snapshot-Isolation.
  • Nutzen Sie Funktionen moderner Multicore-Computing-Plattformen.

Verschlüsselung

  • Schützen Sie Ihre Geschäftsdaten vor ungeplanten Ausfallzeiten und Sicherheitslücken.
  • Unterstützen Sie granulare, native Datenverschlüsselung.
  • Erhalten Sie jederzeit einen konsistenten Service-Level und Sicherheit für Ihre Daten.

Komprimierung

  • Steigern Sie die Leistung Ihres RDBMS mit der Möglichkeit zur Komprimierung relationaler und unstrukturierter Daten.
  • Speichern Sie Daten effizienter und kostengünstiger.
  • Vereinfachen und beschleunigen Sie Datenabfragen, damit Entscheidungen schneller getroffen werden können.

MemScale

  • Verkürzen Sie mit Hilfe neuester Speicherarchitektur die Antwortzeiten.
  • Beschleunigen Sie die Durchführung von Abfragen mit höherer Parallelisierung und weniger Zugriffskonflikten.
  • Nutzen Sie eine kosteneffiziente Speicherverwaltung und greifen Sie schneller auf häufig genutzte Daten zu.
  • Sorgen Sie für Persistenz, Caching-Granularität und geringe Latenz für wichtige Daten.

Partitionen

  • Unterteilen Sie in Ihrem gesamten RDBMS die großen Datenmengen in kleinere Datenpartitionen.
  • Sie befähigen die Benutzer zur Analyse spezifischer Datengruppen, damit sie schnell und eigenständig Erkenntnisse gewinnen können.
  • Beschleunigen Sie die Transaktionsverarbeitung, indem Sie riesige Datenmengen in einfacher handhabbare Datengruppen untergliedern.

Cloudfähiges und flexibles RDBMS

Ein RDBMS in der Cloud lässt sich schnell einführen und eröffnet Ihnen die Möglichkeit, eine passende Abonnementoption auszuwählen, bei der Sie nur für die Funktionen zahlen, die Sie wirklich brauchen.

RDBMS in einer öffentlichen Cloud

  • Profitieren Sie von einer Kombination aus SAP ASE und SAP Replication Server. 
  • Sie können sich für Optionen entscheiden, die die Funktionsbereiche Sicherheit, Verzeichnisdienste, Verschlüsselung, Komprimierung, Partitionierung und Arbeitslastanalyse umfassen.

RDBMS in einer öffentlichen Cloud der Premiumklasse

  • Sie optimieren Ihr RDBMS in der Cloud und verkürzen die Antwortzeiten.
  • Sie nutzen MemScale und Optionen für den permanenten Online-Betrieb.

Optimierung der Arbeitslast

Reagieren Sie auf sich verändernde Arbeitslasten mit stärkerer Kontrolle und mindern Sie die Risiken für den Geschäftsbetrieb.

Profilerstellung für Arbeitslasten

  • Führen Sie wichtige und kosteneffiziente Funktionen ein.
  • Erkennen Sie die Auswirkungen von zeilenbasierter In-Memory-Zeilen-Speicherung, differenziellem Referenzcode, MVCC und MVCC auf der Festplatte auf die vorhandenen Anwendungen.
  • Analysieren Sie archivierte Daten, um Funktionsempfehlungen geben zu können.
  • Rekonfigurieren Sie den Zielserver entsprechend neu.

Arbeitslastanalysen

  • Optimieren Sie die Performance ausgehend von Arbeitslastanalysen. 
  • Sie erfassen und analysieren Produktionsarbeitslasten und können sie reproduzieren.
  • Untersuchen Sie die Auswirkungen von Konfigurationsänderungen auf die Performance von Anwendungen ohne Unterbrechung des Betriebs.
  • Verbessern Sie Anwendungen auf der Grundlage von praxisnahen Arbeitslast-Diagnosen.

Paketlösungen unserer Partner

SAP Database Migration Testing für AWS

Verlagern Sie Anwendungen und Daten schnell und wirtschaftlich nach SAP HANA oder SAP ASE. Erfahren Sie mehr über unseren Cloud-Service SAP Database Migration Testing für Amazon Web Services (AWS). 

Unsere Partnerschaft mit EMC

Informieren Sie sich über die Leistungssteigerungen, die durch die Kombination von SAP ASE 16 SP02 mit dem All-Flash-Array EMC XtremIO entstehen. Diese sind ein Resultat der Zusammenarbeit von EMC und SAP.

Barrierefreiheit von SAP-Software

Uns ist es wichtig, dass SAP-Software von Menschen mit Behinderungen verwendet werden kann. Auch wenn unsere Anwendungen bereits viele Funktionen für Barrierefreiheit beinhalten, sind sie noch nicht vollständig barrierefrei. Eventuell müssen Sie unterstützende Software anderer Anbieter in Kombination mit SAP-Lösungen einsetzen, zum Beispiel das Bildschirmleseprogramm JAWS.

Zum Seitenanfang