Zum Inhalt
Kontakt
Jetzt chatten Chat offline
Lassen Sie sich helfen und chatten Sie mit einem SAP-Mitarbeiter.
Kontakt aufnehmen
Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Datenzugriff in Echtzeit – mit den
In-Memory-Datenbankservices von SAP HANA

Der Kern von SAP HANA ist ein relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS). Es kombiniert OLAP- und OLTP-Landschaften in einer gemeinsamen In-Memory-Datenbank. Dies beseitigt den Engpassfaktor Festplatte und sorgt für eine bahnbrechende Performance. Die AKID-kompatible, spaltenbasierte In-Memory-Datenbank speichert komprimierte Daten, ermöglicht die Parallelverarbeitung in Multiprozessorkernen und unterstützt SIMD-Befehle (Single Instruction, Multiple Data).

In-Memory-Datenbank

Unternehmen datengestützt führen

Entscheiden Sie heute nicht mit den Daten von gestern. Mit der In-Memory-Datenbanksoftware SAP HANA können Sie hoch entwickelte Analysen und Transaktionen mit hoher Geschwindigkeit parallel ausführen und erhalten in Sekundenschnelle präzise und aktuelle Antworten. Dank der In-Memory-Datenbank werden vordefinierte Aggregate, materialisierte Sichten und die Datenduplizierung zwischen operativen und analytischen Lösungen überflüssig. Das Ergebnis: Benötigte Echtzeitdaten sind einfach per Knopfdruck jederzeit sofort verfügbar.
Previous Next

Alles in einer Datenbank

Mit SAP HANA speichern Sie Ihre gesamten Transaktions- und Analysedaten in einer gemeinsamen Datenbank und haben damit jederzeit Zugriff auf benötigte Echtzeitdaten.

Schnelle Innovation und digitale Transformation

Die In-Memory-Datenbank von SAP ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Live-Daten und deren tiefgreifende Analyse, sodass Sie Entscheidungen ohne Zeitverzug treffen können.

Geschäftskontinuität verbessern und Ausfallzeiten reduzieren

Intel und SAP arbeiten in einem Co-Innovationsprojekt an der Entwicklung einer SAP-HANA-Unterstützung für persistente Intel-Optane-DC-Speicher. Mit einem größeren Hauptspeichervolumen lassen sich größere Datenmengen in Echtzeit verarbeiten und die Gesamtkosten sinken, da weniger Aufwendungen für die Datenverwaltung und ‑speicherung anfallen. 

SAP HANA – Schritt für Schritt

Lernen Sie in diesem Tutorial für das Selbststudium die wichtigsten Merkmale der In-Memory-Datenbank SAP HANA kennen. Der Kurs ist kostenfrei, für jeden zugänglich und setzt keine technischen SAP-HANA-Kenntnisse voraus.

Hybrid Transactional Analytical Processing (HTAP)

Mit der HTAP-Funktion (Hybrid Transactional Analytical Processing) von SAP HANA wird die Trennung zwischen Transaktionsverarbeitung und Analysen aufgehoben. SAP HANA dient als einheitliche Lösung, die In-Memory-Analysen von Live-Transaktionen ohne Datenduplizierung ausführt. Es werden also sowohl transaktionale als auch analytische Arbeitslasten verarbeitet, sodass die Kunden an Agilität gewinnen und ihre Geschäftsentscheidungen in Echtzeit treffen können.

Previous Next

Transanalytische Anwendungen

SAP HANA bietet die führende In-Memory-Datenbanktechnologie für Hybrid Transactional Analytical Processing (HTAP).

Warum SAP HANA perfekt für Data Marts geeignet ist

SAP HANA vereinfacht Ihre Plattform für analytische Data Marts mit maschinellem Lernen und vorausschauenden Analysen, Datenmanagement, leistungsstarken Such- und Regel-Engines sowie mit mehreren Engines für die Analyse von Zeitreihen-, Diagramm-, Geo-, Text- und anderen Daten. 

Analytische Data Marts

SAP HANA unterstützt zahlreiche erweiterte Analyse-Arbeitslasten in einer einzigen Datenbank. 

Datenmodellierung

Geschäftslogik dort ausführen, wo die Daten liegen

Mit der Verwendung grafischer Modellierungswerkzeuge, Entscheidungstabellen, Core-Data-Services und vorgefertigten Bibliotheken mit Geschäftsfunktionen vereinfacht SAP HANA die Entwicklung komplexer Geschäftslogiken gravierend. Sie können Ihre Logik in gespeicherte Prozeduren integrieren und in der Datenbank ausführen. Damit vermeiden Sie unnötige Datenverlagerungen. Das Beste daran: Ihre Algorithmen werden in SAP HANA schneller ausgeführt, weil die Modelle die Vorteile hoch optimierter In-Memory-Berechnungsmodule nutzen.
Previous Next

Tutorials: Datenmodellierung

Erfahren Sie in dieser umfassenden Videoserie der SAP HANA Academy, wie Sie die Datenmodellierungsfunktionen des SAP-HANA-Studios nutzen können. 

SAP HANA jetzt testen

Sammeln Sie praktische Erfahrungen mit SAP HANA und folgen Sie den schrittweisen Anleitungen zur Erstellung Ihrer ersten Anwendung. 

Mehrmandanten-Datenbank

Mehrmandanten-Datenbanken so einfach wie eine Einzelinstanz betreiben

Mit den Mehrmandanten-Datenbank-Containern von SAP HANA können Sie mehrere Datenbanken wie eine einzelne Datenbank verwalten. Alle Mandanten-Datenbanken nutzen denselben Arbeitsspeicher und dieselben Prozessoren. Sie sind jedoch sicher voneinander isoliert, mit jeweils eigenen Benutzern, Katalogen, Repositorys, Daten- und Protokolldateien und Services. Durch die Zuweisung dedizierter Ressourcen an jeden Mandanten optimieren Sie die Datenbankleistung und senken Ihre Kosten, da Sie alle Datenbanken gleichzeitig sichern, aktualisieren und wiederherstellen können. 
Previous Next

Mehrmandanten-Datenbank-Container von SAP HANA

Erfahren Sie mehr über die SAP-HANA-Funktion zur Unterstützung von Mehrmandanten-Datenbanken, mit der Sie mehrere Datenbanken wie eine einzelne Instanz verwalten und sie trotzdem sicher voneinander getrennt halten.  

Vorteile der Mehrmandanten-Fähigkeit

Durch den gemeinschaftlichen Betrieb von Mehrmandanten-Datenbanken senken Sie Ihre Kosten, optimieren Systemressourcen und reduzieren den Aufwand für die Sicherheit und Wartung.

Multi-Tier-Speicher

Kostengünstige Verwaltung großer Datenmengen

Die Option Dynamic Tiering von SAP HANA bewirkt, dass Ihre häufig genutzten Daten im Arbeitsspeicher verbleiben, während selten genutzte auf Festplatten verlagert werden. Auf diese Weise können Sie große Datenmengen kostengünstig verwalten und sind nicht durch die Hauptspeichergröße limitiert. Ihre Anwendungen haben unabhängig vom Speicherort Zugriff auf alle Daten. Die entsprechenden Speichereinstellungen für die Datenbank können Sie jederzeit ändern, wenn die Anforderungen Ihrer Anwender dies erfordern.
Previous Next

Niedrigere Data-Warehouse-Kosten

Sehen Sie, wie die Option SAP HANA Dynamic Tiering Ihnen hilft, große Datenmengen kostengünstig zu skalieren, zu vereinfachen und ihrem Wert entsprechend zu verwalten.

Mehr Entwicklerwissen

Erfahren Sie, wie Sie „heiße“ und „warme“ Daten in einer einzigen physischen Datenbank oder sogar in einer einzigen partitionierten Tabelle verwalten können.

Speicherplatz zuordnen

Erfahren Sie, wie Sie mit der dynamischen Speicherverwaltung von SAP HANA ältere Daten aus dem „heißen“ In-Memory-Datenspeicher in einen kostengünstigeren Datenspeicher überführen.
Zum Seitenanfang