Zum Inhalt

Schweizerische Südostbahn: Auf der digitalen Schiene

Von Bern über Zürich nach Chur. Mit der Aare-Linth-Verbindung bedient die SOB seit 2021 bis auf Biel und Winterthur alle grösseren Städte der Deutschschweiz. Dieser Schritt bescherte dem Bahnunternehmen grosses Wachstum und gleichzeitig viele neue regulatorische Anforderungen. Ein veraltetes ERP-System konnte diesen neuen prozessualen Herausforderungen nicht mehr gerecht werden und wurde durch das neuste SAP-ERP-System S/4HANA abgelöst. Die Schweizer Bahngrösse führte vollumfänglich im Standard ein und profitiert nun von einer integrierten Systemlandschaft sowie von massiven Zeiteinsparungen im Finanzwesen. Bereits im ersten Jahresabschluss nach dem Go-live verzeichnete die Finanzabteilung knapp einen Monat Zeitersparnis dank vollautomatischen Prozessen.

Zum Seitenanfang