Skip to Content

Finanznachrichten

Webnachricht

SAP platziert erfolgreich Euroanleihe

Walldorf, 14. November 2014 – Die SAP SE (NYSE: SAP) hat am 13. November 2014 eine öffentliche Anleihe am Euro-Anleihemarkt sehr erfolgreich platziert. Die von der SAP SE platzierte Anleihe umfasst drei Tranchen: eine vierjährige variabel verzinsliche Tranche mit einem Volumen von 750 Mio. € zum Preis des 3-Monats-Euribor zuzüglich 30 Basispunkten (Ausgabekurs 100%), eine achtjährige Tranche (long) mit einem Volumen von 1 Mrd. € zum Preis der Euro-Swapkurve (Mittelkurs) zuzüglich 40 Basispunkten (Ausgabekurs 99,478%, Kupon 1,125%),  sowie eine zwölfjährige Tranche (long) mit einem Volumen von 1 Mrd. € zum Preis der Euro-Swapkurve (Mittelkurs) zuzüglich 60 Basispunkten (Ausgabekurs 99,284%, Kupon 1,750%). Die Anleihe wurde unter dem bestehenden 6 Mrd. € Debt Issuance Programme emittiert – eine Rahmendokumentation zur flexiblen Begebung von Anleihen. Moody’s und Standard&Poor’s werden für die Emission ein Rating vergeben. Das Debt Issuance Programm wurde mit „A2“/“A“ geratet.

Die Anleihe wird zum Handel an der Luxemburger Wertpapierbörse im Regulierten Markt zugelassen. Alle drei Tranchen haben eine Stückelung von 1.000 €.

Die Transaktion traf auf große internationale Nachfrage, wobei der größte Teil Investoren in Deutschland, Großbritannien und Frankreich zugeteilt wurde. Das Orderbuch der Emission war deutlich überzeichnet. SAP SE beabsichtigt, den Nettoerlös für die Refinanzierung der geplanten Akquisition von Concur zu verwenden.

Barclays, Citigroup, Deutsche Bank und Goldman Sachs agierten bei dieser Transaktion als aktive Bookrunner mit der Deutschen Bank als globalem Koordinator. Passive Bookrunner waren Bank of America, Bank of Tokyo-Mitsubishi, JP Morgan, Morgan Stanley, Nordea, RBS, Société Générale und UniCredit.

Back to top