Skip to Content

Ad-hoc-Meldungen

Nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates („Marktmissbrauchsverordnung“) veröffentlicht die SAP Nachrichten, die den SAP-Aktienkurs nennenswert beeinflussen könnten, als „Ad-hoc-Meldungen“.

SAP AG: SAP erwartet Ausübungen von Aktienoptionen am 1. Februar und beabsichtigt Aktienrückkauf


SAP AG / Sonstiges/Aktienrückkauf

01.02.2010 

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


SAP erwartet Ausübungen von Aktienoptionen am 1. Februar und beabsichtigt Aktienrückkauf

WALLDORF - 1. Februar 2010 - Die SAP AG hat heute bekannt gegeben, dass im Rahmen des Aktienoptionsplans Stock Option Plan 2002 der SAP am 1. Februar 2010 durch Ausübungen von Bezugsrechten der Teilnehmer des Aktienoptionsplans insgesamt bis zu ca. 6,6 Mio. Aktien der SAP bezogen und unmittelbar am selben Tag am Markt veräußert werden, vorausgesetzt der Kurs der SAP-Aktie notiert mit oder über dem Ausübungspreis für die Bezugsrechte von 33,66 EUR. Aktienoptionen, die im Rahmen des Stock Option Plan 2002 im Jahr 2005 ausgegeben wurden, können heute letztmalig ausgeübt werden. SAP wird dabei die Bezugsrechte der Mitarbeiter überwiegend aus eigenen Aktien der SAP AG bedienen.

In diesem Zusammenhang hat der Vorstand heute beschlossen, am heutigen Tag eigene Aktien in dem Umfang, in dem eigene Aktien in Ausübung der Bezugsrechte angedient werden, also bis zu 6,6 Mio. Stück, zum Marktpreis zurückzukaufen, um den Bestand an eigenen Aktien wieder aufzufüllen.
Der Aktienrückkauf folgt der Ermächtigung der Hauptversammlung von 19. Mai 2009. Die Hauptversammlung hat den Vorstand ermächtigt, bis zum 31. Oktober 2010 insgesamt bis zu 120 Mio. Aktien der SAP zurückzukaufen. Der genaue Umfang und der Zeitpunkt der Ordererteilung zum Erwerb der eigenen Aktien erfolgt vorbehaltlich unerwarteter Veränderungen im Marktumfeld.
Für weitere Informationen:

Presse:
Christoph Liedtke +49 6227 7-50383 christoph.liedtke@sap.com, CET Guenter Gaugler +49 6227 7-65416 guenter.gaugler@sap.com, CET
Investor Relations:
Stefan Gruber +49 6227 7-44872 investor@sap.com, CET Martin Cohen +1 212 653-9619 investor@sap.com, EST

01.02.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  SAP AG
              Dietmar-Hopp-Allee 16
              69190 Walldorf
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)6227 - 74 74 74
Fax:          +49 (0)6227 - 75 75 75
E-Mail:       investor@sap.com
Internet:     www.sap.com
ISIN:         DE0007164600
WKN:          716460
Indizes:      DAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hannover, München, Hamburg; Terminbörse EUREX; Auslandsbörse(n) NYSE  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  




Back to top