Zum Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für unseren Integrierten Bericht 2018 nehmen. Er zeigt Ihnen ein umfassendes Bild unseres stark wachsenden Unternehmens. Bereits seit sieben Jahren stellen wir unsere Leistung ganzheitlich dar. Damit wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich ein fundiertes Urteil über den Wert und die Nachhaltigkeit der SAP zu bilden.

Mit den Ergebnissen des Jahres 2018 knüpfen wir an unsere erfolgreichen Innovationen und unser Wachstum in den Vorjahren an. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Er ist vielmehr Ausdruck der Kompetenz, des Engagements und der Professionalität unserer Kunden, Partner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

Als Vorstandssprecher bin ich stolz auf die SAP und empfinde es als Ehre, dieses Unternehmen repräsentieren zu dürfen. Und ich bin mehr als optimistisch, dass es uns gelingen wird, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen nachhaltig zu verbessern.

Wir möchten Ihr Vertrauen gewinnen

Vertrauen ist das höchste Gut im Zusammenleben.

Das ist einer der Gründe, weshalb unsere ausgezeichneten Jahresergebnisse so wichtig für uns sind: Wir haben Versprechen gegeben – und Wort gehalten. Unsere Cloud-Erlöse liegen inzwischen über unseren Softwareerlösen und tragen mit einem Anstieg von 38 % (Non-IFRS, währungsbereinigt) wesentlich zum Wachstum unseres Unternehmens bei. Mit Umsatzerlösen (Non-IFRS) von über 24,7 Mrd. € und einem Betriebsergebnis (Non-IFRS) von 7,2 Mrd. € haben wir 2018 Rekordergebnisse erzielt. Unsere finan­zellen Zielvorgaben für die Kapitalmärkte, die wir im Jahresverlauf aufgrund der starken Wachstumsdynamik drei Mal angehoben haben, haben wir in jeder Hinsicht erreicht oder sogar übertroffen.

Wir haben loyale, engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 93 % sind laut unserer Umfrage stolz darauf, bei der SAP zu arbeiten. Damit liegen wir acht Prozentpunkte über dem Branchendurchschnitt. Im Rahmen unserer CSR-Initiativen haben unsere Kolleginnen und Kollegen allein 2018 rund 250.000 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet und mit ihrem Einsatz vier Millionen Menschen unterstützt. Und obwohl unser Unternehmen um insgesamt 10 % gewachsen ist, konnten wir unser Ziel zur Senkung unserer Treibhausgasemissionen um fast 5 % unterbieten.

Ungeachtet unseres dynamischen Wachstums sind wir jedoch denselben Turbulenzen im gesamtwirtschaftlichen Umfeld ausgesetzt wie alle Unternehmen. Unsere Aktie erreichte im September ein neues Rekordhoch, geriet jedoch im Zuge eines äußerst turbulenten letzten Quartals auf den Weltmärkten unter Druck. Zum Jahresende schloss die Aktie mit einem Minus von 7 %, lag damit jedoch immer noch elf Prozentpunkte über dem DAX. Und die ersten Wochen des Jahres 2019 ließen bereits eine positive Kehrtwende erkennen.

Ein starkes Unternehmen zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es auch die Anleger an seinem Erfolg teilhaben lässt. Ich freue mich deshalb Ihnen mitteilen zu können, dass die SAP ihren Aktionären eine Dividende von 1,50 € pro Aktie zahlen wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung. Das sind 7 % mehr als im Vorjahr.

Wie wir unseren langfristigen Erfolg sichern

Bei der Entwicklung unserer Unternehmensstrategie haben wir unseren Blick seit jeher nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft gerichtet.

Diesem Grundsatz sind wir mit SAP HANA gefolgt, einer Geschäftsdatenplattform, mit der wir den Markt für Datenbanken revolutioniert haben. Und mit diesem Weitblick haben wir auch eine neue Generation von Anwendungen auf Basis von SAP HANA entwickelt. Nun schlagen wir ein neues und entscheidendes Kapitel unserer Erfolgsgeschichte mit SAP HANA auf.

In der heutigen Geschäftswelt werden zweifellos die Erlebnisse von Kunden immer wichtiger – sie wandelt sich zur „Erlebniswirtschaft“ (Experience Economy). Wir alle werden durch unsere Erlebnisse und Erfahrungen geprägt – und wir haben nicht nur die Mög­lichkeit, unsere Meinung zu äußern, sondern auch unsere Beziehungen zu öffentlichen Einrichtungen, privaten Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen aktiv zu gestalten.

Das ist unserer Auffassung nach die zentrale Frage, bei deren Lösung wir unsere Kunden unterstützen müssen.

Seit nunmehr 47 Jahren helfen wir Unternehmen dabei, in einem sich stetig wandelnden wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich zu agieren. Unsere Lösungen werden höchsten Anforderungen gerecht und können selbst fortschrittlichste Unternehmen in nahezu jedem Land der Erde bei der Umsetzung hochkomplexer Geschäftsmodelle unterstützen.

Auf dem Markt für Unternehmenssoftware trägt das Experience Management derzeit zu einem Paradigmenwechsel bei. Wir haben das Unternehmen Qualtrics übernommen, das auf Experience Management spezialisiert ist. Damit möchten wir unsere Lösungen zur Steuerung von Abläufen mit dem Erlebnis der Endkunden verbinden. Denn Unternehmen müssen heute unablässig nach dem „Warum“ fragen:

Warum sind die Kunden enttäuscht? Warum bleiben sie uns treu? Warum kehren sie uns den Rücken?

Die Antworten auf diese Fragen schaffen nicht nur die Voraussetzungen für nachhaltigen Geschäftserfolg – sie helfen intelligenten Unternehmen auch, ein Umsatzpotenzial in Höhe von 1,6 Billionen US$ zu erschließen, das bislang durch Kundenabwanderung verloren geht.

Sie dürfen davon ausgehen, dass wir neue Dimensionen erreichen werden, wenn wir die Erlebnisdaten der Qualtrics-Plattform mit den operativen Daten von SAP-Systemen verknüpfen, über die 77 % aller weltweiten Transaktionsumsätze laufen.

Denn genau diese Kombination aus Erlebnisdaten und operativen Daten ist für den Erfolg in der Experience Economy entscheidend. Wir erwarten, dass sich mit diesem hochdifferenzierten Angebot unsere Cloud-Erlöse bis 2023 verdreifachen werden, unsere Umsatzerlöse auf über 35 Mrd. € anwachsen werden und auch unser Betriebsergebnis deutlich steigen wird.

Wie wir unsere Herausforderungen angehen

Ich möchte Ihnen jedoch nicht nur unsere vielfältigen Stärken aufzeigen, sondern auch offen die Bereiche ansprechen, in denen wir noch besser werden müssen.

Die SAP ist der einzig wirklich globale Anbieter von Unternehmenssoftware. Unsere Produkte und Lösungen werden von 425.000 Kunden auf der ganzen Welt genutzt – und es werden immer mehr. Den Erwartungen und Bedürfnissen unseres wachsenden Kundenstamms gerecht zu werden, ist eine Aufgabe, die niemals endet.

Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir uns noch stärker als Vorreiter für den verantwortungsvollen Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) positionieren. Bei der Integration von KI-Algorithmen in unsere Anwendungen müssen wir deshalb auch der Frage nachgehen, welche Konsequenzen diese Szenarien für menschliche Arbeitskräfte haben. Wir müssen Unternehmen in allen Wirtschaftszweigen dabei unterstützen, das richtige Gleichgewicht zwischen menschlichem Urteilsvermögen und maschineller Geschwindigkeit zu finden. Hierzu bedarf es auch einer umfassenden Strategie für die Umschulung von Arbeitnehmern, um die wachsende Qualifikationslücke im Umgang mit digitalen Technologien zu schließen.

Unsere Kunden erwarten von uns auch, dass wir im Hinblick auf ein regelkonformes und integres Geschäftsverhalten mit gutem Beispiel vorangehen. Wir im Vorstand teilen diese Auffassung. Leider haben wir – wie viele andere Unternehmen auch – erlebt, welche Herausforderungen regelwidriges Verhalten mit sich bringt. Künftig werden wir unsere internen Abläufe noch strenger kontrollieren und möchten auch andere Unternehmen dabei unterstützen, Risiken und Warnsignale rechtzeitig zu erkennen. Wenn unternehmerisches Handeln nicht höchsten ethischen Maßstäben genügt, schwindet das öffentliche Vertrauen – mit negativen Auswirkungen für alle Beteiligten. Wir rufen deshalb alle interessierten Gruppen auf, gemeinsam mit uns für diese Werte einzutreten.

Und schließlich erwarten unsere Kunden von uns mehr als die feierliche Verkündigung einer Vision, der wir uns verschrieben haben. Unsere Lösungen sollen ihnen helfen, als Unternehmen verantwortungsbewusst, nachhaltig und erfolgreich zu wirtschaften. Unsere Lösungen sollen ihnen helfen, Benachteiligungen am Arbeitsplatz zu vermeiden, unfaire Arbeitspraktiken zu beseitigen, Treibhausgasemissionen zu verringern – und eine neue Generation motivierter und begeisterter Mitarbeiter heranzubilden. Mit unseren Handlungen wollen wir die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen, die uns zugleich helfen, unser Unternehmensziel zu verwirklichen und etwas Positives in der Welt zu bewirken.

Sie dürfen stets darauf vertrauen, dass unser Anspruch und Know-how in der Softwareentwicklung uns auch in Zukunft antreiben wird, unsere Produkte immer weiter zu verbessern. In allen Bereichen, in denen wir mit anderen Anbietern konkurrieren, werden wir uns nicht zufriedengeben, bis wir die Nummer eins sind oder das schnellste Wachstum verzeichnen.

Bei allen unseren Zielen für profitables Wachstum dürfen Sie jedoch stets gewiss sein, dass wir bescheiden bleiben und zugleich immer weiter nach Neuem streben. Wir blicken voller Stolz auf unsere Stärken und sind zuversichtlich, dass wir auch künftige Herausforderungen meistern werden.

Mit dem Vertrauen, das Sie in uns setzen, werden wir nicht nur die Chancen der Experience Economy nutzen, sondern dabei auch weiterhin im Sinne und Stil unserer Gründerväter agieren.

Ich danke Ihnen ganz besonders dafür, dass Sie uns auf diesem Weg begleiten.
 

Herzlichst
Bill McDermott
Vorstandssprecher
SAP SE
Zum Seitenanfang