Skip to Content

Strategie und Geschäftsmodell

Wertsteigerung durch Innovation

Unsere Vision ist es, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Wir möchten zu einer besseren und nachhaltigeren Welt beitragen und helfen, Lösungen für einige der drängendsten Probleme unserer Zeit zu finden. Mit unseren Innovationen können wir unseren Beitrag zur Bewältigung dieser Probleme leisten. Hierfür geben wir unseren Kunden, Partnern und Anwendern Werkzeuge an die Hand, mit denen sie etwas bewegen können.

Wir setzen unsere Vision um, indem wir unseren Kunden mit SAP-Technologie die Entwicklung zu digitalen Unternehmen ermöglichen, sodass sie aktuellen Herausforderungen begegnen und Veränderungen in drei wesentlichen Bereichen bewirken können:

  • Wirtschaft: Zielgerichtete Arbeit ist die Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Mit Software und Technologien der SAP können Kunden Innovationen umsetzen, ihre Branche stärken, eine leistungsfähige Infrastruktur schaffen sowie personenbezogene und geschäftliche Daten zuverlässig schützen.
  • Gesellschaft: Gesundheit, Bildung und öffentliche Sicherheit sind Grundpfeiler einer Gesellschaft, die sich dynamisch weiterentwickelt. Software und Technologien der SAP helfen dabei, komplexe Herausforderungen bei der Prävention und Diagnose von Krankheiten zu bewältigen und Behörden und Städte intelligent zu vernetzen.
  • Umwelt: Der Klimawandel geht jeden an und wird sich auf das Leben künftiger Generationen auswirken. Mit Software und Technologien der SAP können unsere Kunden ihre Energieeffizienz verbessern und sich für mehr Nachhaltigkeit in ihren weltweiten Lieferketten einsetzen.

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung verabschiedet, in denen wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Entwicklung untrennbar miteinander verbunden sind. Zur Verwirklichung dieser Ziele sind alle Länder aufgefordert, sich für die Überwindung von Armut, den Schutz unseres Planeten sowie Frieden und Wohlstand für alle Menschen einzusetzen. Wir berücksigtigen die UN-Ziele in unserer Vision und unserem übergeordneten Ziel, die für uns die größte Relevanz haben. Sie dienen uns als Ansporn, unsere Vision umzusetzen.

 

Umsetzung unserer Vision

Den digitalen Wandel unserer Kunden unterstützen

Um unsere Vision umzusetzen, helfen wir unseren Kunden, den Herausforderungen eines veränderten Geschäftsumfelds gerecht zu werden. Zugleich ermöglichen wir es ihnen, einen positiven Beitrag zur wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Entwicklung zu leisten.

Durch Technologie verändert sich sowohl unsere Gesellschaft als auch die Art und Weise, wie wir Geschäfte betreiben. Menschen und Dinge sind miteinander vernetzt wie niemals zuvor. Innovationen, die noch vor wenigen Jahren undenkbar schienen, revolutionieren ganze Branchen. Technologietrends wie das Cloud Computing, Big Data, das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und künstliche Intelligenz gehen mit gesellschaftlichen Entwicklungen einher, die sich auf unsere Lebens- und Arbeitsweise auswirken.

Um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse und -modelle digitalisieren. Sie müssen flexibel agieren können und stets ihr Ziel im Blick haben, Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen. Und sie müssen datengestützt arbeiten und ihr Geschäft auf der Grundlage von Echtzeitinformationen steuern, um auf die Anforderungen des Marktes und der Kunden reagieren zu können.

Mit einer Technologieplattform für Innovation und Digitalisierung unterstützen wir unsere Kunden dabei, die Herausforderungen des digitalen Wandels zu meistern. Unsere Lösungen ermöglichen es Unternehmen, Behörden und gemeinnützigen Organisationen in über 180 Ländern, datengestützte Echtzeitabläufe zu realisieren.

Unsere Plattform besteht aus vorhandenen SAP-Lösungen, die durch neue Cloud-Funktionen und die Echtzeitanwendungen unserer zukunftsweisenden Anwendungssuite SAP S/4HANA ergänzt werden. Mit unseren Lösungen und Services, den Fähigkeiten und dem Expertenwissen unserer mehr als 84.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserem großen, weltweiten Partnernetz sind wir optimal aufgestellt, unsere mehr als 345.000 Kunden bei der Umsetzung ihrer Ziele zu unterstützen.

Auf dem Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen, möchten wir aufbauen und uns das Vertrauen neuer Kunden erarbeiten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Kunden.

Umsetzung unserer Strategie

Unser Erfolg als Anbieter von Unternehmensanwendungen beruht darauf, dass wir in den vergangenen Jahren unser Produktportfolio ausgebaut haben, damit unsere Kunden mit den Anforderungen der digitalen Wirtschaft Schritt halten können. Hierzu haben wir eigene Innovationen mit bahnbrechenden Technologien wie SAP HANA und Softwarelösungen wie SAP S/4HANA entwickelt. Darüber hinaus haben wir unser Angebot durch die Übernahme anderer Unternehmen insbesondere in den Bereichen Cloud und Geschäftsnetzwerke erweitert.

2016 haben wir das Thema Innovation noch stärker in den Vordergrund gestellt – denn es ist für unseren langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Unsere Strategie, uns als innovativstes Cloud-Unternehmen powered by SAP HANA zu etablieren, wird uns dabei helfen, unseren Kunden die erforderlichen digitalen Innovationen zu bieten. Zur Umsetzung unserer Strategie konzentrieren wir uns auf folgende Bereiche:

  • Kontinuierliche Entwicklung marktführender Anwendungen
  • Ausbau unserer Plattform zur Innovationsplattform für unsere Partner
  • Investition in zukunftsweisende Technologien
  • Gewinnung und langfristige Bindung von qualifizierten Mitarbeitern

Kontinuierliche Entwicklung marktführender Anwendungen

Unser Erfolg gründet auf unserer zentralen ERP-Software. Der Markt für ERP-Lösungen verlagert sich in rasantem Tempo in die Cloud. Um unsere Position als Marktführer zu sichern, werden wir Innovation auch zukünftig vorantreiben und es unseren Kunden ermöglichen, sich flexibel an neue Anforderungen anzupassen.

Wir werden auch in Zukunft marktführende ERP-Anwendungen bereitstellen, die sich sowohl in der Cloud als auch in On-Premise-Infrastrukturen nutzen lassen. Darüber hinaus ist es weiterhin unser Ziel, herausragende Cloud-Anwendungen für Unternehmensbereiche zu entwickeln und diese mit Echtzeitanalysen, IoT-Services und branchenspezifischen Add-ons zu kombinieren. Schließlich möchten wir auch unser umfassendes Know-how in Lösungen einfließen lassen, die kleinen und mittleren Unternehmen zum Erfolg verhelfen.

Ausbau unserer Plattform zur Innovationsplattform für unsere Partner

Wir haben eine offene Cloud-Plattform entwickelt, die über Cloud-Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) mit verschiedenen Systemen kommunizieren kann, um den Aufbau eines leistungsstarken Partnernetzes zu unterstützen. Damit ermöglichen wir es Entwicklern von Unternehmen aller Größen, unsere Anwendungen zu erweitern oder neue Lösungen für die digitale Wirtschaft zu entwickeln. Auch der schnell wachsende Markt für Datenmanagement- und Datenbanklösungen verlagert sich zunehmend in die Cloud. Unsere Cloud-Plattform unterstützt Unternehmen dabei mit Funktionen für Planung, Prognosen und Visualisierung sowie mit mobilen Technologien.

Wir werden auch künftig wegweisende Innovationen für die Bereiche Plattform, Datenbanken und Analysen bereitstellen. Wir möchten erreichen, dass sowohl die Entwickler in unserem Partnernetz als auch unsere Kunden die Cloud-Plattform und APIs von SAP als Grundlage für neue Anwendungen nutzen. Darüber hinaus sollen sich unsere Kunden beim Einsatz aller SAP-Plattformen und ‑Anwendungen auch weiterhin auf ein Höchstmaß an Sicherheit verlassen können.

Investition in zukunftsweisende Technologien

Um nachhaltigen Erfolg zu ermöglichen, müssen wir unseren Blick auch auf die Zukunft richten. Durch verschiedene Initiativen werden wir deshalb die Entwicklung zukunftsweisender Technologien weiter fördern. Mit unserem Programm SAP.io verfolgen wir eine Strategie der „offenen Innovation“ und fördern Start-up-Aktivitäten sowohl innerhalb als auch außerhalb der SAP. Durch umfassende Investitionen im Bereich maschinelles Lernen möchten wir unsere Unternehmensanwendungen um intelligente Funktionen ergänzen. Darüber hinaus investieren wir mit einer vernetzten Plattform für das Gesundheitswesen in personalisierte Medizin. Dadurch sind wir unserem Ziel ein Stück nähergekommen, durch eine bessere medizinische Versorgung die gesellschaftliche Entwicklung zu fördern. Gleichzeitig arbeiten wir weiterhin daran, zuverlässige Sicherheitslösungen für alle unsere Produkte zu entwickeln.

Weitere Informationen zu diesen Investitionen finden Sie im Abschnitt Produkte, Forschung und Entwicklung und Services.

Gewinnung und langfristige Bindung von qualifizierten Mitarbeitern

Um unseren Kunden Innovationen bieten zu können, brauchen wir qualifizierte, motivierte Mitarbeiter. Wir möchten uns in der Softwarebranche als bester Arbeitgeber etablieren und mit einer vielfältigen und engagierten Belegschaft Innovationen und Mehrwert für unsere Kunden schaffen. Geeignete Mitarbeiter für unser Unternehmen zu gewinnen und es ihnen zu ermöglichen, ihre Innovationskraft einzubringen, ist für uns von enormer Bedeutung. Einen ebenso hohen Stellenwert hat die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter, damit diese ihr Potenzial entfalten können.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Mitarbeiter und gesellschaftliches Engagement.

Ausgewogene Wachstumsstrategie

Wir verfolgen eine ausgewogene Wachstumsstrategie. Unser Schwerpunkt wird weiterhin auf organischen Investitionen in Technologien und Innovationen liegen, mit denen wir unsere kurz- und mittelfristigen Wachstumsziele erreichen wollen. Um Innovation voranzubringen, möchten wir auch künftig Rahmenbedingungen schaffen, damit unsere Mitarbeiter ihr Potenzial bestmöglich entfalten können, und strategische Partnerschaften schließen.

Darüber hinaus werden wir unter Umständen auch durch Akquisitionen gezielt Technologien erwerben, die unser breites Lösungsangebot ergänzen und uns helfen, strategische Märkte besser abzudecken. 2016 hat die SAP folgende kleinere Akquisitionen getätigt:

  • Altiscale entwickelt hochleistungsfähige, skalierbare BDaaS-Lösungen (Big Data as a Service), mit denen wir Unternehmen bei einer schnellen und effizienten Auswertung großer Datenmengen unterstützen möchten.
  • Fedem Technology ist ein innovativer IoT-Spezialist, der uns ermöglicht, zukunftsweisende, durchgängige IoT-Lösungen für die vorausschauende Wartung und Industrie-4.0-Szenarien zu entwickeln.
  • Hipmunk ist Anbieter einer innovativen Suchmaschine, die Geschäftsreisenden eine Reiseplanung wie im Verbrauchersegment ermöglicht.
  • PLAT.ONE hat eine führende IoT-Anwendungsplattform entwickelt, auf deren Grundlage wir die SAP Cloud Platform (vormals SAP HANA Cloud Platform) um komplexe IoT-Funktionen erweitern wollen.

Investitionen in künftige Marktführer

Seit 20 Jahren fördert die SAP durch die Investition in Risikofonds, die von Sapphire Ventures verwaltet werden, Unternehmer, die das Potenzial zu Branchenführern von morgen haben. Sapphire Ventures verwaltet derzeit ein Vermögen von über 2 Mrd. US$ und hat in mehr als 130 Unternehmen auf fünf Kontinenten investiert. Hierzu gehören sowohl Investitionen in Wachstums-Technologiefirmen als auch in Risikofonds für Start-up-Unternehmen. Die Beteiligungsgesellschaft fördert das Wachstum von Unternehmen und bietet fachliche Unterstützung, Kontakte sowie Zugang zu internationalen Märkten und Kapital. Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf Unternehmen in Europa, Israel und den USA.

Wir haben außerdem einen neuen SAP.io Fonds aufgelegt, mit dem wir strategisch in Unternehmensgründungen investieren möchten, die auf die Innovationsstrategien von SAP.io ausgerichtet sind. Über diesen Fonds stehen 35 Mio. US$ für die Förderung von Start-up-Unternehmen bereit, die Daten, Plattformtechnologien oder Geschäftsprozesse der SAP nutzen oder erweitern. Der Fonds wird gemeinsam mit Sapphire Ventures verwaltet.

Weitere Informationen zu unseren konsolidierten Investmentfonds finden Sie unterTextziffer (34) im Anhang zum Konzernabschluss.

Finanzielles Geschäftsmodell

Unsere Umsatzerlöse stammen aus Gebühren, die wir unseren Kunden berechnen für:

  • Support-, Beratungs-, Entwicklungs-, Schulungs- und sonstige Serviceleistungen,
  • Lizenzen an unseren On-Premise-Softwareprodukten und ‑lösungen,
  • die Nutzung unserer Cloud-Lösungen,
  • Aktivitäten in unseren Geschäftsnetzwerken.

Wie wir unseren Erfolg messen

Unser Erfolg lässt sich unserer Ansicht nach am besten an folgenden finanziellen und nicht finanziellen Kennzahlen ablesen:

  • Wachstum
  • Profitabilität
  • Kundentreue
  • Mitarbeiterengagement

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Kennzahlen, mit denen wir unsere Unternehmensleistung messen, sowie unsere Ziele und Ergebnisse.

Ziele und Ergebnisse für 2016

 

Strategisches Ziel   Kennzahl   Ausblick für 2016*
(Non-IFRS, währungsbereinigt)
  Ergebnis für 2016
(Non-IFRS, währungsbereinigt)
Wachstum   Cloud-Subskriptions- und ‑Supporterlöse   3,00 bis 3,05 Mrd. €   3,01 Mrd. €
Cloud- und Softwareerlöse   +6,5 % bis +8,5 %   +8 %
Profitabilität   Betriebsergebnis   6,5 bis 6,7 Mrd. €   6,60 Mrd. €
Kundentreue   Kunden-Net-Promoter-Score   25 %   19,2 %
Mitarbeiterengagement   Mitarbeiterengagement-Index   82 %   85 %
* Der Ausblick wurde im Januar 2016 kommuniziert und im Oktober 2016 angehoben.

 

Ziele für 2017 und Zielsetzungen für 2020

 

Strategisches Ziel   Kennzahl   2016
(Non-IFRS)
  Ausblick für 2017
(Non-IFRS, währungsbereinigt)
  Zielsetzungen für 2020 (Non-IFRS)
Wachstum   Cloud-Subskriptions- und ‑Supporterlöse   2,99 Mrd. €   3,8 bis 4,0 Mrd. €   8,0 bis 8,5 Mrd. €
Cloud- und Softwareerlöse   18,43 Mrd. €   +6 % bis +8 %    
Umsatzerlöse   22,07 Mrd. €   23,2 bis 23,6 Mrd. €   28 bis 29 Mrd. €
Anteil besser planbarer Umsätze am Gesamtumsatz*   61 %       70 % bis 75 %
Profitabilität   Betriebsergebnis   6,63 Mrd. €   6,8 bis 7,0 Mrd. €   8,5 bis 9,0 Mrd. €
Kundentreue   Kunden-Net-Promoter-Score   19,2 %   21 % bis 23 %   35 % bis 40 %
Mitarbeiterengagement   Mitarbeiterengagement-Index   85 %   84 % bis 86 %   84 % bis 86 %
* Support und Cloud-Subskriptionen: Anteil am Gesamtumsatz

 

Back to top