Skip to Content

Über diesen Bericht

Inhalt

Seit 2012 stellen wir unsere wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Leistung in einem integrierten Bericht dar („Integrierter Bericht der SAP“), der unter www.sapintegratedreport.de verfügbar ist. Der Integrierte Bericht der SAP 2016 enthält eine umfassende und integrierte Darstellung unserer Unternehmensleistung im Jahr 2016 auf Basis finanzieller und nicht finanzieller Informationen und steht online zur Verfügung.

Zu den finanziellen Informationen im Integrierten Bericht der SAP zählen unser Konzernabschluss, unser zusammengefasster Konzernlagebericht sowie bestimmte aus dem internen Berichtswesen abgeleitete Finanzkennzahlen. Die dargestellten nicht finanziellen Daten betreffen Themen, die wir aus unserer Wesentlichkeitsanalyse ableiten. Dazu gehören ethisches Geschäftsverhalten, Klimaschutz und Energiemanagement, Menschenrechte und digitale Rechte, Humankapital, Innovation sowie die Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Der Integrierte Bericht der SAP orientiert sich an den Vorschlägen zum Berichtsinhalt, die im International Integrated Reporting Framework des International Integrated Reporting Council (IIRC) gegeben werden.

Grundlagen der Darstellung

Der zusammengefasste Konzernlagebericht wird gemäß § 315 und § 315a HGB sowie nach den Deutschen Rechnungslegungsstandards Nr. 17 und 20 aufgestellt. Er stellt außerdem einen Managementbericht gemäß dem Practice Statement „Management Commentary“ der International Financial Reporting Standards (IFRS) dar.

Unser Konzernabschluss wird nach IFRS aufgestellt. Das interne Kontrollsystem für die Finanzberichterstattung gewährleistet die Zuverlässigkeit der im Konzernabschluss dargestellten Informationen. Die Effektivität des internen Kontrollsystems für die Finanzberichterstattung ist von unserer Geschäftsleitung bestätigt worden.

Die im integrierten Bericht enthaltenen Kennzahlen und Angaben zur gesellschaftlichen und ökologischen Leistung werden in Übereinstimmung mit der Kernoption der von der Global Reporting Initiative (GRI) erarbeiteten internationalen G4-Leitlinien erstellt. Bei der Bestimmung der Berichtsinhalte orientieren wir uns an den entsprechenden GRI-Grundsätzen (Nachhaltigkeitskontext, Einbeziehung von Stakeholdern, Wesentlichkeit und Vollständigkeit). Den Grundsatz des Nachhaltigkeitskontexts wenden wir in verschiedener Hinsicht an, indem wir etwa globale Themen und Trends wie den Klimawandel und demografische Veränderungen betrachten. So bewerten wir unsere Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit den Emissionen der gesamten Informations- und Kommunikationstechnologiebranche und konzentrieren uns hierbei insbesondere auf das Emissionssenkungspotenzial der Branche. Im Hinblick auf den Vollständigkeitsgrundsatz sind wir uns bewusst, dass wir diesen Grundsatz durch die Berichterstattung über unsere eigenen Aktivitäten befolgen, aber noch an der Entwicklung von Verfahren arbeiten, um unsere Auswirkungen durch unsere Lösungen zuverlässig quantifizieren zu können. Darüber hinaus befolgen wir bei der Erstellung der nicht finanziellen Informationen die Grundprinzipien Inklusivität, Wesentlichkeit und Reaktivität.

Treibhausgasemissionen werden auf der Basis des Greenhouse Gas Protocol berechnet.

Daten

Sämtliche finanziellen und nicht finanziellen Kennzahlen und Angaben für die Berichtsperiode werden mithilfe von SAP-Softwarelösungen berichtet und von den jeweils zuständigen Unternehmensbereichen bereitgestellt.

Der Berichtszeitraum ist das Geschäftsjahr 2016. Der Bericht deckt die SAP SE sowie alle Tochterunternehmen des SAP-Konzerns ab. Um ihn so aktuell wie möglich zu halten, haben wir die bis zum Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers und der Versicherung der gesetzlichen Vertreter vom 22. Februar 2017 verfügbaren relevanten Informationen berücksichtigt. Der Bericht ist in deutscher und in englischer Sprache verfügbar.

Unabhängige Prüfung und Bewertung

Unser Konzernabschluss sowie unser zusammengefasster Konzernlagebericht sind von der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft worden (siehe Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers). Zudem hat die KPMG eine betriebswirtschaftliche Prüfung (Assurance) ausgewählter Kennzahlen und Angaben zur nicht finanziellen Leistung durchgeführt. Hierzu wurden der International Standard on Assurance Engagements (ISAE) 3000 und 3410 („Assurance Engagements on Greenhouse Gas Statements“), zwei einschlägige Prüfstandards für Nachhaltigkeitsberichterstattung, zugrunde gelegt. Nicht Bestandteil der Prüfung sind die Inhalte auf der öffentlichen SAP-Webseite, auf die im Integrierten Bericht der SAP verwiesen wird. Den Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers als auch die Bescheinigung über eine unabhängige betriebswirtschaftliche Prüfung hinsichtlich der nicht finanziellen Angaben und Kennzahlen finden Sie in den Abschnitten Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers und Bescheinigung über eine unabhängige betriebswirtschaftliche Prüfung.

Weitere Informationen zu unserer Wesentlichkeitsanalyse und der damit verbundenen Einbeziehung von Stakeholdern finden Sie in den Abschnitten Wesentlichkeit und Dialog mit Stakeholdern.

Konzept und Umsetzung

Zur Gestaltung und Erstellung dieses Berichts nutzten wir die Software SAP S/4HANA und die Anwendung SAP BusinessObjects Disclosure Management.

Back to top

Call me now