Skip to Content
Kontakt aufnehmen

Datenzugriff in Echtzeit – mit den In-Memory-Datenbankservices von SAP HANA

Der Kern von SAP HANA ist ein relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS). Es kombiniert OLAP- und OLTP-Landschaften in einer gemeinsamen In-Memory-Datenbank. Dies beseitigt den Engpassfaktor Festplatte und sorgt für eine bahnbrechende Performance. Die ACID-kompatible, spaltenbasierte In-Memory-Datenbank speichert komprimierte Daten, ermöglicht die Parallelverarbeitung in Multi-Prozessorkernen und unterstützt SIMD-Befehle (Single Instruction, Multiple Data).

In-Memory-Datenbank

Live-Daten auf Knopfdruck

Nutzen Sie die Daten von gestern nicht für die Entscheidungen von heute. Mit der In-Memory-Datenbanksoftware SAP HANA können Sie hoch entwickelte Analysen und Transaktionen mit hoher Geschwindigkeit parallel ausführen und in Sekundenschnelle präzise und aktuelle Antworten erhalten. Dank der In-Memory-Datenbank werden vordefinierte Aggregate, materialisierte Sichten und die Datenduplizierung zwischen operativen und analytischen Lösungen überflüssig. Das Ergebnis: Benötigte Echtzeitdaten sind einfach per Knopfdruck jederzeit sofort verfügbar.
Previous Next

Alles in einer Datenbank

Mit SAP HANA speichern Sie Ihre gesamten Transaktions- und Analysedaten in einer gemeinsamen Datenbank. Daher können Sie jederzeit auf benötigte Echtzeitdaten zugreifen.

Die Auswirkungen von Aggregaten

In diesem Blogbeitrag erklärt der SAP-Mitbegründer Hasso Plattner, wie SAP HANA durch Datenaggregate in Echtzeit Business Intelligence per Selfservice ermöglicht und Transaktionsprozesse auf Rekordgeschwindigkeit beschleunigt.

SAP HANA – Schritt für Schritt

Lernen Sie in diesem Tutorial für das Selbststudium die wichtigsten Merkmale der In-Memory-Datenbank SAP HANA kennen. Der Kurs ist kostenlos, für jeden zugänglich und setzt keine technischen SAP-HANA-Kenntnisse voraus.

Datenmodellierung

Geschäftslogik dort ausführen, wo die Daten sind

SAP HANA umfasst auch grafische Modellierungswerkzeuge, Entscheidungstabellen, Core-Data-Services und vorkonfigurierte Bibliotheken mit Geschäftsfunktionen- und übliche Abfragewerte. Dies gestaltet die Entwicklung komplexer Geschäftslogiken durch das Einfügen dieser Vorkonfigurationen besonders einfach. Sie können Ihre Logik in gespeicherte Prozeduren einbetten und in der Datenbank ausführen. Unnötige Datenverlagerungen werden so vermieden. Das Beste daran: Ihre Algorithmen werden in SAP HANA schneller ausgeführt, weil die Modelle die Vorteile hoch optimierter In-Memory-Berechnungsmodule nutzen.
Previous Next

Tutorials: Datenmodellierung

Erfahren Sie in dieser umfassenden Videoserie der SAP HANA Academy, wie Sie die Datenmodellierungsfunktionen des SAP-HANA-Studios nutzen können.

SAP HANA jetzt testen

Sammeln Sie praktische Erfahrungen mit der Datenplattform von SAP HANA und folgen Sie den schrittweisen Anleitungen zum Erstellen Ihrer ersten Anwendung.

Mehrmandanten-Datenbank

Betreiben Sie Mehrmandanten-Datenbanken, als wäre es eine einzige Datenbank

Mit den Mehrmandanten-Datenbank-Containern von SAP HANA können Sie mehrere Datenbanken wie eine einzige Datenbank verwalten. Alle Mandanten-Datenbanken nutzen denselben Arbeitsspeicher und dieselben Prozessoren. Sie sind jedoch sicher voneinander isoliert, mit jeweils eigenen Benutzern, Katalogen, Repositorys, Daten- und Protokolldateien und Services. Durch die Zuweisung dedizierter Ressourcen an jeden Mandanten optimieren Sie die Datenbankleistung und senken Ihre Kosten, da Sie alle Datenbanken gleichzeitig sichern, aktualisieren und wiederherstellen können.

Vorteile der Mehrmandanten-Fähigkeit

Durch den gemeinschaftlichen Betrieb von Mehrmandanten-Datenbanken senken Sie Kosten, optimieren Sie Systemressourcen und reduzieren Sie den Aufwand für Sicherheit und Wartung.

Multi-Tier-Speicher

Verwalten Sie große Datenmengen kostengünstig

Mit SAP HANA Dynamic Tiering bleiben Ihre häufig genutzten Daten im Arbeitsspeicher, während selten genutzte Daten auf die Festplatte verlagert werden. Auf diese Weise können Sie große Datenmengen kostengünstig verwalten, ohne dass das Datenvolumen durch seine schiere Größe den Arbeitsspeicherbedarf unnötig aufblähen würde. Ihre Anwendungen haben unabhängig vom Speicherort Zugriff auf alle Daten. Die entsprechenden Speichereinstellungen für die Datenbank können Sie jederzeit ändern, um die Anforderungen Ihrer Anwender immer zu erfüllen.
Previous Next

Niedrigere Data-Warehouse-Kosten

Sehen Sie, wie die Option SAP HANA Dynamic Tiering Ihnen hilft, große Datenmengen kostengünstig zu skalieren, zu vereinfachen und ihrem Wert entsprechend zu verwalten.

Tutorials: Dynamic Tiering

Schauen Sie sich unsere Serie von Video-Tutorials zum dynamischen Tiering in SAP HANA an. Die Themen reichen von der Installation bis zur Konfiguration.

Speicherplatz zuordnen

Erfahren Sie, wie Sie mit der dynamischen Speicherverwaltung von SAP HANA ältere, seltener benötigte Daten aus dem Arbeitsspeicher in einen kostengünstigeren Datenspeicher überführen.
Back to top