Skip to Content

Meine Lösung zertifizieren

Für SAP-Partner und unabhängige Softwareanbieter (ISVs) besitzt die Erfüllung der geschäftlichen und informationstechnischen Anforderungen der großen SAP-Kundengemeinde hohe Priorität. Darum entwickeln auch Sie innovative Anwendungen und Lösungen, die in SAP-Lösungsumgebungen eingesetzt werden können. Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden und Interessenten in Ihr Softwareangebot, indem Sie es beim SAP Integration and Certification Center (SAP ICC) zertifizieren. Die Zertifikate gelten als offizielles Gütesiegel von SAP.
Das SAP Integration and Certification Center (SAP ICC) wurde 1996 gegründet und bietet Leistungen rund um die Integration von Drittanbietersoftware in SAP-Lösungen. Unser offenes Programm richtet sich an alle Partner und unabhängigen Softwareanbieter (ISVs) mit einer Anwendung oder Lösung, die sich in SAP-Technologien integrieren lässt. Wir erstellen Ihnen ein Zertifikat, das die Integrationsfähigkeit Ihrer Lösung bestätigt.

Unser Auftrag

  • Wir vereinfachen die nahtlose Integration von SAP-Partnersoftware.
  • Wir beschleunigen die Implementierung, senken die Integrationskosten und sorgen für Kompatibilität mit der Infrastruktur von Kunden, die SAP-Technologie einsetzen.
  • Wir pflegen ein leistungsstarkes Netz mit Partnern, deren Lösungen zu unserem umfangreichen Werteversprechen beitragen und für unsere Kunden eine Innovationsquelle sind.
  • Wir stärken das Ansehen unserer Partner mit der Marke SAP.
  • Wir unterstützen SAP-Partner bei der Verkürzung der Markteinführungszeiten.
Eine SAP-Zertifizierung zeigt den Kunden sofort, dass Ihre Technologien sich nahtlos in SAP-Lösungen einbinden lassen. Das vereinfacht Ihren Kunden die Investitionsentscheidung und schafft Vertrauen. Die Zertifizierung des SAP ICC hilft SAP-Partnern häufig, ihren Kundenstamm zu erweitern und den Vertriebszyklus zu verkürzen.
  • Greifen Sie auf zusätzliche Funktionen von ISVs und SAP-Partnern zu. Kunden finden SAP-zertifizierte Lösungen einfach und schnell im Verzeichnis der SAP-Partner für Application Development. Das Verzeichnis beschreibt innovative, von Partnern entwickelte Cloud-Anwendungen, Anwendungsfälle von Start-up-Unternehmen im SAP-HANA-Umfeld und Integrationslösungen für SAP Business Suite von über 1.000 ISVs und Softwarepartnern.
  • Einfache Implementierung: Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Integrationsfähigkeit in SAP-Software bereits getestet wurde, reduzieren nicht nur ihre Integrations-, sondern auch ihre Gesamtbetriebskosten.
  • Schnelle Innovation: Zertifizierte Lösungen basieren auf SAP-Standards für die technische Integration. Regelmäßige Rezertifizierungen sorgen dafür, dass auch Upgrades störungsfrei durchgeführt werden können.
  • Einsatzbereit für SAP Solution Manager: Die Integration in SAP Solution Manager schafft Transparenz für Supportteams. Versionen von Produkt- und Softwarekomponenten, die von uns zertifiziert wurden, werden im SAP Solution Manager angezeigt, sodass Supportanfragen schneller bearbeitet werden können.
image
Jetzt eine Zertifizierung beantragen. Füllen Sie bitte den Antrag aus.

Als Partner und unabhängiger Softwareanbieter (ISV) sind Sie immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, Ihr Unternehmen voranzubringen und die Probleme Ihrer Kunden zu lösen. Erfahren Sie, wie SAP Ihnen mit einer Integrationszertifizierung dabei helfen kann.

  • Nutzen Sie das Logo der SAP-Zertifizierung für die entsprechenden Lösungen in Ihren Marketingmaterialien, auf Ihrer Webseite und bei Ihren Werbemaßnahmen.
  • Verweisen Sie Interessenten auf das Onlineverzeichnis der zertifizierten Lösungen, damit sie Ihr Angebot finden können.
  • Werden Sie Teilnehmer des SAP-PartnerEdge-Programms und profitieren Sie von zusätzlichen Marktchancen.
  • Wenn Sie sich für die Teilnahme an SAP-Veranstaltungen entscheiden, zum Beispiel an den Konferenzen SAPPHIRE NOW und SAP TechEd, dann können Sie Ihre zertifizierten Produkte dort präsentieren und Ihren Bekanntheitsgrad bei SAP-Kunden und Beratungspartnern erhöhen.

Zertifizierungslogos
Nach der erfolgreichen Prüfung Ihrer Integrationslösung durch SAP ICC stellen wir Ihnen Logos mit dem Schriftzug „SAP Certified“ zur Verfügung. Mit ihnen können Sie öffentlich dokumentieren, dass sich Ihre Lösung ganz einfach in SAP-Umgebungen einbinden lässt.

Die Auszeichnung „SAP-zertifiziert“ ist an bestimmte Bedingungen gebunden. Damit eine Lösung die Bezeichnung tragen darf, muss ihr Anbieter sie einem strengen Qualifizierungsverfahren unterziehen. Das SAP Integration and Certification Center prüft dabei, ob die zu zertifizierende Lösung auf den Grundlagen der von SAP anerkannten Integrationstechnologien basiert, bevor der Status „SAP Certified" verliehen wird.

image
Jetzt eine Zertifizierung beantragen. Füllen Sie bitte Ihren Antrag aus.
Für die neue Zertifizierung einer Lösung oder für die Erneuerung einer Zertifizierung füllen Sie bitte unser Antragsformular aus. Dort können Sie alle erforderlichen Informationen über Ihr Unternehmen und die zu zertifizierende Lösung eingeben.
Ablauf der Erstzertifizierung

Nachdem Sie Ihren Antrag eingereicht und den Zertifizierungsvertrag unterschrieben haben, können Sie mit dem Zertifizierungsverfahren beginnen.

  • Vorbereitung: Ihr SAP-Berater wird Ihnen einen Plan für die erforderlichen Tests zur Verfügung stellen. Mit der Unterstützung des Beraters bereiten Ihre zuständigen Spezialisten die Tests vor und legen das Zertifizierungsdatum fest.
  • Prüfung: Der SAP-Berater überwacht und protokolliert die Testergebnisse, während einer Ihrer Mitarbeiter die eigentlichen Tests vornimmt (einschließlich Integrationseinrichtung und Datenaustausch).
  • Nach der Zertifizierung: Sie erhalten einen detaillierten, vertraulichen Testbericht und ein Zertifikat, das Sie als Nachweis der erfolgreichen Zertifizierung bei Ihren Kunden nutzen können. Bereits nach wenigen Tagen nehmen wir Ihre Lösung dann in unser Onlineverzeichnis auf. Die Zertifizierung gilt weltweit.

In den meisten Fällen sind die Zertifizierungen drei Jahre gültig. Bei einigen Zertifizierungen (für mobile Apps, Cloud-Integrationen und SAP-HANA-Integrationen) ist die Gültigkeit aufgrund der Häufigkeit von Updates auf ein Jahr beschränkt.

Jetzt eine Zertifizierung beantragen

Collapse
Ein bestehendes Zertifikat erneuern

Wenn Sie eine Rezertifizierung anmelden, wird einer unserer SAP-ICC-Berater den aktuellen Technologiestand mit Ihnen besprechen und Sie mit Rat und Tat beim weiteren Vorgehen unterstützen. Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Zertifizierung erneuern sollten.

  • Immer die aktuellste Technologie: Nicht nur die Versionen unserer Software entwickeln sich weiter, sondern auch die SAP-Schnittstellen. Sie sollten die SAP-Zertifizierung als festen Bestandteil in Ihren Entwicklungsplan aufnehmen, damit Ihre Lösungen und auch Ihre Kunden immer von den Vorteilen der aktuellsten Innovationen profitieren.
  • Unterstützung durch SAP-Experten: Konzentrieren Sie Ihre Entwicklungskapazitäten voll und ganz auf Ihr Kernprodukt. Unsere Experten aus dem SAP Integration and Certification Center versorgen Sie mit allen relevanten Informationen und empfehlen Ihnen Maßnahmen, mit denen Sie das Maximum aus Ihrer Entwicklungsarbeit herausholen können.
  • Kürzere Vertriebszyklen: Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre jeweils letzte Softwareversion SAP-zertifiziert ist, sparen Sie sich zusätzliche Testdemos im laufenden Vertriebsprozess. So können Ihre Techniker und Vertriebsteams Ihre Lösung als integrationszertifiziert positionieren. Sie profitieren von der Anpassung an die Migrations- und Upgradepfade der SAP-Kunden und geben Ihren Kunden das sichere Gefühl, dass Ihre Software die Zertifizierung von SAP besitzt.

In den meisten Fällen sind die Zertifizierungen drei Jahre gültig. Bei einigen Zertifizierungen (für mobile Apps, Cloud-Integrationen und SAP-HANA-Integrationen) ist die Gültigkeit aufgrund der Häufigkeit von Updates auf ein Jahr beschränkt.

Rezertifizierung beantragen

Collapse

Zertifizierung Ihrer Softwareintegration

Sie haben mit einer der führenden SAP-Technologien eine Anwendung entwickelt, einschließlich Apps, bereitgestellt auf SAP HANA, der SAP Cloud Platform oder ABAP-Add-ons, Add-ons für SAP Business One oder Integrationslösungen für die SAP Business Suite? Sie möchten die Integration zertifizieren lassen? Dann sind Sie hier richtig.
Wir unterstützen Sie bei Ihrer SAP-Zertifizierung, mit der Sie Ihren Kunden nachweisen, dass sich Ihre Anwendung, Lösung oder Hardware nahtlos in eine SAP-Umgebung integrieren lässt. Ob SAP-Partner oder unabhängiger Softwareanbieter (ISV) – bei uns erhalten Sie Zugang zu den erforderlichen Ressourcen und Testsystemen. Zusätzlich begleiten unsere Beratungsexperten Sie bei jedem Schritt des Zertifizierungsprozesses. Alle SAP-zertifizierten Integrationen bauen auf von uns anerkannten Integrationstechnologien und Schnittstellen auf, die im Allgemeinen auch bei neuen Releases stabil bleiben. Sie werden von SAP vorgetestet, ermöglichen eine schnellere Implementierung und gewährleisten reibungslose Release-Umstellungen bei SAP-Kunden. Die Zertifizierungen gelten weltweit.
Kosten für die Zertifizierung
Die Gebühren für eine Zertifizierung sind abhängig von der verwendeten Technologie und dem Testumfang. In der Regel liegen sie zwischen 2.500 € (zum Beispiel bei SAP-Fiori-Apps) und 15.000 € (zum Beispiel bei ABAP-Add-ons). Sie können aber auch 20.000 € erreichen (zum Beispiel bei SAP-HANA-Back-up-Tools). In der Zertifizierungsgebühr sind bereits alle erforderlichen Beratungsleistungen und Testservices des SAP-ICC-Beraters eingeschlossen. Die meisten Zertifizierungen erfolgen per Fernzugriff. Die Gebühren beinhalten nicht Ihre eigenen Entwicklungskosten oder Kosten, die mit dem Zugriff auf die Testsysteme verbunden sind.
Collapse
Die Dauer bis zur Zertifizierung
Der eigentliche Zertifizierungstest nimmt höchstens einen Tag in Anspruch. Die Dauer der Vorbereitung kann jedoch variieren. Eine typische Zertifizierung in einem von SAP vordefinierten Szenario kann innerhalb von etwa zwei Monaten durchgeführt werden. Es ist sinnvoll, bereits in einem frühen Entwicklungsstadium Kontakt zu uns aufzunehmen.
Collapse
Was Sie erwartet

Nach der Unterzeichnung eines Vertrags zur Zertifizierung der Integration ordnen wir Ihnen einen Berater des SAP ICC zu. Ihre Techniker treffen unter seiner Anleitung die entsprechenden Vorbereitungen und legen das Zertifizierungsdatum fest. Wir stellen Ihnen frühzeitig einen Testplan zur Verfügung, sodass Sie Ihre Lösung vorbereiten können.

Bei jedem Test überwacht und protokolliert der SAP-Berater die Ergebnisse, während Ihre Mitarbeiter die eigentlichen Tests durchführen, einschließlich Integrationseinrichtung und Datenaustausch. Während der gesamten Zeit bleibt die Software unter Ihrer Kontrolle.

Nach den erfolgreich abgeschlossenen Tests erhalten Sie einen detaillierten, vertraulichen Testbericht, das Zertifikat und das entsprechende Zertifizierungslogo, das Sie als Nachweis der erfolgreichen Zertifizierung bei Ihren Kunden nutzen können. Darüber hinaus nehmen wir Ihre zertifizierte Lösung nach wenigen Tagen in unser Onlineverzeichnis auf – Ihr Schaufenster für Tausende von Kunden, die täglich die Website sap.com besuchen. 
Collapse
Zugriff auf das Testsystem

Wenn Sie für die Prüfung einen Fernzugriff auf ein von SAP betriebenes System benötigen, steht Ihnen unser Service SAP Remote Access and Connectivity (SAP RAC) zur Verfügung. Diese professionell gehostete und gewartete Umgebung mit vollständig konfigurierten SAP-Softwaresystemen (einschließlich Beispieldaten) vereinfacht die Integrationsprüfung Ihrer Schnittstellen zu SAP-Lösungen erheblich. Sie haben die Wahl zwischen einer exklusiven Systemnutzung und einer kostengünstigen gemeinsamen Nutzung mit anderen (shared system). Die Kosten sind abhängig von der Anzahl Ihrer Benutzer, die Zugriff benötigen, der Dauer des Zugriffs und natürlich davon, ob Sie das System exklusiv nutzen möchten. Die Preise beginnen bei 3.500 € für drei gemeinsam genutzte Systeme mit drei Benutzern über einen Zeitraum von drei Monaten. Wenn Sie längere Zeiträume buchen, zahlen Sie pro Zeiteinheit deutlich weniger.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail

Collapse
Die Entwicklung von Schnittstellensoftware, für die eine SAP-Zertifizierung der Integrationsfähigkeit infrage kommt, muss auf von SAP anerkannten Integrationstechnologien aufbauen. SAP testet bei von einem unabhängigen Softwareanbieter oder Partner entwickelter Schnittstellensoftware, beziehungsweise dem Konnektor, ob die von SAP empfohlenen Technologien korrekt implementiert wurden, und/oder prüft (je nach Art der Zertifizierung) die Stabilität der Anwendung in einer SAP-Umgebung.
 
SAP bietet auch Zertifizierungen für verschiedene Apps, die auf SAP-Technologien (wie SAP HANA, SAP Cloud Platform) eingesetzt werden. Im Folgenden werden einige der häufigsten Integrationsszenarien von SAP-Partnern und unabhängigen Softwareanbietern aufgeführt. Wenn Sie eine vollständige Liste der Szenarien wünschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail .

Häufige Szenarien

ABAP-Add-on-Integration
Wenn Sie eine Add-on-Lösung anbieten, die mit der Programmiersprache Advanced Business Application Programming (ABAP) entwickelt wurde, dann unterstützen wir Sie mit kontinuierlichem Support durch einen Berater des SAP Integration and Certification Center sowie mit dem Zugriff auf das ABAP Add-on Assembly Kit und einer jährlichen Zertifizierung.
 
Es können nur ABAP-Add-ons von Drittanbietern zertifiziert werden, die den SAP-Standards und -Konventionen für die ABAP-Paketierung und -Bereitstellung entsprechen. Für alle selbst entwickelten ABAP-Objekte gilt, dass Datenbanktabellen, Felder und Datenelemente in einem registrierten Namensraum existieren müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie SAP-Softwareobjekte wie Bildschirme, Menüs, Programme und Funktionsmodule nicht ändern und SAP-Softwaretabellen nicht direkt aktualisieren dürfen.
 
Für die Paketierung eines ABAP-Add-ons schreiben wir die Verwendung unseres Add-on Assemply Kits (AAK) vor. Dessen Verwendung empfehlen wir dringend auch während des gesamten Entwicklungszyklus. Syntax- und Konsistenzprüfungen von Code werden mit dem AAK durchgeführt. Während des Zertifizierungsverfahrens führen unsere Berater weitere Prüfungen durch. Das AAK ist Teil des Servicepakets für ABAP-Lösungen von Drittanbietern. Die Zertifizierung von ABAP-Add-ons erfolgt für traditionelle ERP-Umgebungen sowie für SAP HANA und SAP S/4 HANA.
Collapse
SAP Cloud Platform

Native Apps für SAP HANA – On-Premise oder SAP Cloud Platform
Nutzen Sie die vielen Vorteile der SAP-HANA-Plattform und entwickeln Sie neue Applikationen mit fortschrittlichem Reporting und Analyse- und Planungsfunktionen in Echtzeit. Anwendungen, die auf SAP HANA basieren, können in herkömmliche clientbasierte Szenarien und webbasierte Anwendungen unterteilt werden.

Auf SAP Cloud Platform entwickelte und bereitgestellte Anwendungen
Entwickeln Sie neue Anwendungen auf SAP Cloud Platform und stellen Sie sie dort bereit, zum Beispiel erweiterte Anwendungsdienste für SAP HANA sowie Java-, HTML5/SAPUI5-basierte und mobile Anwendungen.

Erweiterungen für Cloud-Lösungen, entwickelt auf SAP Cloud Platform
Auf SAP Cloud Platform können Apps von Drittanbietern bestehende SAP-Cloud-Lösungen erweitern. Das SAP ICC berät und nennt die Kriterien für einige der erweiterbaren Lösungen. Dazu zählen die SAP-SuccessFactors-Lösungen, die soziale Plattform SAP Jam und SAP Hybris Cloud for Customer.

Auf SAP Cloud Platform entwickelte Erweiterungen für On-Premise-Lösungen
Apps von Drittanbietern können die SAP Cloud Platform für die Erweiterung bestehender SAP-On-Premise-Lösungen nutzen, zum Beispiel der SAP Business Suite.

Content-Pakete für SAP HANA Cloud Integration
Mit SAP HANA Cloud Integration vereinfachen Sie die Integration von Geschäftsprozessen und Daten in On-Premise- und Cloud-Anwendungen (mit Cloud-to-Cloud- und Cloud-to-On-Premise-Integration). Content-Pakete für SAP HANA Cloud Integration können von Partnern und unabhängigen Softwareherstellern entwickelt und bereitgestellt werden.

SAP-Fiori-Anwendungen
Nutzen Sie unsere Richtlinien für SAP-Fiori-Anwendungen und entwickeln Sie Ihre eigenen Transaktionsanwendungen, die dann vom SAP ICC getestet und zertifiziert werden. Mehrere von Partnern entwickelte Anwendungen für SAP Fiori können auch im Paket zertifiziert werden.

Collapse
Tools für SAP HANA
MDX-basierte Business-Intelligence-Client-Tools von Drittanbietern für SAP HANA
Integriert umfassende Client-Tools für Business Intelligence, die sich über ODBO auf MDX-Basis mit SAP HANA verbinden lassen
 
Business-Intelligence-Client-Tools von Drittanbietern für SAP HANA
Integriert umfassende Client-Tools für Business Intelligence zur Verbindung mit SAP HANA über SQL-basierte ODBC
 
Back-up-Schnittstelle für SAP HANA
Zertifiziert Back-up-Werkzeuge von Drittanbietern, die über die Backint-Schnittstelle Back-ups der SAP-HANA-Datenbank durchführen
 
ETL-Tools für die Datenreplikation in SAP HANA
Datenreplikationstools von Drittanbietern mit Anbindung an SAP HANA über ODBC/JDBC-Schnittstellen für die Replikation von SAP- und Nicht-SAP-Daten in SAP HANA 
Collapse
SAP-NetWeaver-Tools
Integration von Geschäftsdokumenten mit SAP ArchiveLink
Die Verknüpfung eines Content-Management-Systems mit SAP-Anwendungen kann mit SAP ArchiveLink erfolgen, einer Kommunikationsschnittstelle, die SAP-Anwendungen eine Archivierungsfunktion bietet. Die Schnittstelle basiert auf HTTP und einer BAPI-Programmierschnittstelle zur SAP-NetWeaver-Technologieplattform. 
 
Back-up-Tools für Oracle-Datenbanken
SAP NetWeaver beinhaltet zahlreiche Tools für die zuverlässige Datensicherung, die Archivierung und die Datenbankadministration. Für die Zertifizierung der BC-BRI-Schnittstelle sind Tests der Back-up-, Wiederherstellungs- und Abfragefunktionen erforderlich.
 
Warn- und Überwachungstools
SAP NetWeaver besitzt eine externe Schnittstelle für die Verwaltung von Warnmeldungen, über die externe Systemverwaltungssoftware Eigenschaften und Werte lesen und festlegen sowie Warnmeldungen lesen und bestätigen kann.
 
Tools für die Hintergrundverarbeitung und Jobterminierung
Mit seiner Hintergrundverarbeitung und Jobterminierung ermöglicht die SAP-NetWeaver-Technologieplattform externer Jobverwaltungssoftware die Terminierung, den Start und die Überwachung von Jobs außerhalb von SAP NetWeaver.
 
Netzwerkverbindungen für die Integration von SAP-On-Premise- und SAP-Cloud-Lösungen
Während dieser Netzwerkzertifizierung testet das SAP ICC von drei weltweit verteilten Standorten die Leistung, Sicherheit und Tools des Netzverkehrs zu einem Standort in Amerika. Die Tests von SAP ICC umfassen drei der wichtigsten SAP-Softwaresysteme: SAP HANA Cloud Portal, SAP CRM und die Plattform SAP BusinessObjects Business Intelligence.  
Collapse
SAP Business One
Zertifizierung von Add-ons
Mit dem SAP Business One Software Development Kit (SDK) entwickeln SAP-Partner und unabhängige Softwareanbieter Add-ons für SAP Business One (für SAP HANA oder SQL). Entsprechend den Regeln, die für die Zertifizierung von SAP-Business-One-Add-on-Lösungen für SAP HANA festgelegt wurden, können unabhängige Softwarehersteller Add-ons entwickeln, die sich auf Daten- und/oder Benutzeroberflächenebene in SAP Business One integrieren lassen. Dafür können sie die Datenschnittstelle, den Datenschnittstellen-Server und die Anwendungsprogrammierschnittstelle des SAP Business One SDK nutzen. Drittanbieter können auch die Werkzeuge von SAP HANA einsetzen und in SAP HANA Objekte entwickeln. 
 
Zertifizierung für SAP Business One Cloud
Diese Zertifizierung zielt auf Partnerlösungen, die als Erweiterung von SAP Business One Cloud in Cloud-Umgebungen laufen. Je nach Konformität mit der Architektur von SAP Business One Cloud kann die Zertifizierung auf zwei Ebenen erfolgen: Ebene 1 Kompatibel – Betrieb in der Cloud, Ebene 2 Konform – voll integriert.
Collapse
Geschäftsanwendungen von Drittanbietern mit Integration in die SAP Business Suite

Integration von SAP Product Lifecycle Management
Über die Schnittstelle zur Anwendung SAP Product Lifecycle Management (SAP PLM) in SAP ERP werden verschiedene mit dem Lebenszyklus von Produkten verbundene Daten (zum Beispiel Materialstammdaten und Dokumente) über eine gemeinsame Bedienoberfläche verwaltet. So können Benutzer in SAP PLM auf geschäftliche und technische Daten zugreifen.

Schnittstelle für das Zeit- und Anwesenheitsmanagement
Die Funktionen für das Zeit- und Anwesenheitsmanagement und Mitarbeiterausgaben verbinden Untersysteme, die zur Eingabe und Erfassung der Arbeitszeiten von Mitarbeitern (Stempelzeiten) und Mitarbeiterausgaben in die Lösung SAP ERP Human Capital Management verwendet werden.

SAP Supply Chain Management – Integration der Lagerverwaltung
Eine auf tRFC-Transaktionscodes basierende Schnittstelle verbindet Lagerverwaltungssysteme von Drittanbietern, zum Beispiel automatisierte oder dezentrale Lagerverwaltungssysteme, mit der Lagerverwaltungskomponente der SAP Business Suite. 

Content-Integration mit SAP Gateway
SAP Gateway ist ein Entwicklungsmodell, das mit REST-Diensten und OData/ATOM-Protokollen eine Vernetzung mit SAP-Anwendungen beliebiger Programmiersprachen oder Modelle ermöglicht. Es dient sozusagen als Zugangstor zu SAP-Softwaresystemen und leitet Anfragen, Befehle und Daten von Endanwendern an SAP-Systeme weiter. Dieses Modell eröffnet den Benutzern den Zugang von ihren vertrauten Endgeräten, Plattformen und Umgebungen zu Geschäftsprozessen und Unternehmensinformationen in der SAP-Software.

Content-Integration mit SAP Process Integration
Zur Vereinfachung des Implementierungsprozesses stellt SAP Inhalte aus der SAP-Process-Integration-Technologie bereit und verringert damit die Gesamtbetriebskosten für die Kunden. Diese Inhalte umfassen Datenstrukturschnittstellen, Mapping-Programme, Integrationsprozesse und Integrationsszenarien. Sie werden gemeinsam mit den entsprechenden Geschäftsanwendungen und Versionen synchronisiert.

Collapse
image
Wenn Sie die vollständige Liste aller Szenarien erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.
Sie sind sich nicht sicher, welches Szenario oder welche Programmierschnittstelle (API) Sie verwenden sollten? Oder wissen Sie einfach noch nicht, wo Sie am besten anfangen? Unser SAP-ICC-Team hilft Ihnen gern weiter. Mit einer Integrationsbewertung vom SAP ICC finden Sie sicher schnell den richtigen Weg zu Ihrer Zertifizierung.
 
Eine Integrationsbewertung kann auch ein guter Ausgangspunkt für ein ganz neues Integrationsprojekt sein. Diesen Service können Sie aber auch nutzen, wenn Sie eine bereits vorhandene Integrationslösung verbessern oder auf eine andere Technologie wie SAP HANA oder die Cloud umstellen möchten.
 
Meist beginnt eine Integrationsbewertung mit einem ersten Telefonat, in dem Sie einem unserer Experten Ihre geplante Integration vorstellen. Wir melden uns dann innerhalb von zehn Arbeitstagen bei Ihnen, teilen Ihnen mit, welche Integrationspunkte sich am besten eignen, und fassen unsere technischen Empfehlungen zusammen. Die Integrationsbewertung kostet 3.000 €.
 
Bewertungen werden auch für ABAP-Add-ons für SAP Business Suite powered by SAP HANA und für SAP-S/4HANA-Umgebungen angeboten. Mit ihnen unterstützen wir die Partner, die eine Migration ihrer ABAP-Software nach SAP HANA planen.
image
Zertifizierungsbewertung anfordern. E-Mail schreiben
Für die neue Zertifizierung einer Lösung oder für die Erneuerung einer Zertifizierung füllen Sie bitte unser Antragsformular aus. Dort können Sie alle erforderlichen Informationen über Ihr Unternehmen und die zu zertifizierende Lösung eingeben.
Ablauf der Erstzertifizierung

Nachdem Sie Ihren Antrag eingereicht und den Zertifizierungsvertrag unterschrieben haben, können Sie mit dem Zertifizierungsverfahren beginnen.

  • Vorbereitung: Ihr SAP-Berater wird Ihnen einen Plan für die erforderlichen Tests zur Verfügung stellen. Mit der Unterstützung des Beraters bereiten Ihre zuständigen Spezialisten die Tests vor und legen das Zertifizierungsdatum fest.
  • Prüfung: Der SAP-Berater überwacht und protokolliert die Testergebnisse, während einer Ihrer Mitarbeiter die eigentlichen Tests vornimmt (einschließlich Integrationseinrichtung und Datenaustausch).
  • Nach der Zertifizierung: Sie erhalten einen detaillierten, vertraulichen Testbericht und ein Zertifikat, das Sie als Nachweis der erfolgreichen Zertifizierung bei Ihren Kunden nutzen können. Bereits nach wenigen Tagen nehmen wir Ihre Lösung dann in unser Onlineverzeichnis auf. Die Zertifizierung gilt weltweit.

In den meisten Fällen sind die Zertifizierungen drei Jahre gültig. Bei einigen Zertifizierungen (für mobile Apps, Cloud-Integrationen und SAP-HANA-Integrationen) ist die Gültigkeit aufgrund der Häufigkeit von Updates auf ein Jahr beschränkt.

Jetzt eine Zertifizierung beantragen

Collapse
Ein bestehendes Zertifikat erneuern

Wenn Sie eine Rezertifizierung anmelden, wird einer unserer SAP-ICC-Berater den aktuellen Technologiestand mit Ihnen besprechen und Sie mit Rat und Tat beim weiteren Vorgehen unterstützen. Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Zertifizierung erneuern sollten.

  • Immer die aktuellste Technologie: Nicht nur die Versionen unserer Software entwickeln sich weiter, sondern auch die SAP-Schnittstellen. Sie sollten die SAP-Zertifizierung als festen Bestandteil in Ihren Entwicklungsplan aufnehmen, damit Ihre Lösungen und auch Ihre Kunden immer von den Vorteilen der aktuellsten Innovationen profitieren.
  • Unterstützung durch SAP-Experten: Konzentrieren Sie Ihre Entwicklungskapazitäten voll und ganz auf Ihr Kernprodukt. Unsere Experten aus dem SAP Integration and Certification Center versorgen Sie mit allen relevanten Informationen und empfehlen Ihnen Maßnahmen, mit denen Sie das Maximum aus Ihrer Entwicklungsarbeit herausholen können.
  • Kürzere Vertriebszyklen: Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre jeweils letzte Softwareversion SAP-zertifiziert ist, sparen Sie sich zusätzliche Testdemos im laufenden Vertriebsprozess. So können Ihre Techniker und Vertriebsteams Ihre Lösung als integrationszertifiziert positionieren. Sie profitieren von der Anpassung an die Migrations- und Upgradepfade der SAP-Kunden und geben Ihren Kunden das sichere Gefühl, dass Ihre Software die Zertifizierung von SAP besitzt.

In den meisten Fällen sind die Zertifizierungen drei Jahre gültig. Bei einigen Zertifizierungen (für mobile Apps, Cloud-Integrationen und SAP-HANA-Integrationen) ist die Gültigkeit aufgrund der Häufigkeit von Updates auf ein Jahr beschränkt.

Rezertifizierung beantragen

Collapse

Hardwarezertifizierung

Als Hersteller, der Hardware für den Betrieb mit SAP-Lösungen zertifizieren lassen will, sind Sie hier genau richtig. Das SAP Integration and Certification Center (SAP ICC) betreut Partner, die Appliances und Peripheriegeräte für SAP-Kunden anbieten. Am wichtigsten: SAP ICC testet und zertifiziert Hardware-Appliances, Speicherlösungen und IaaS-Plattformen für SAP HANA. Anbieter von Druckern profitieren von unserem SAP-Printer-Vendor-Programm. Mit ihm stellen Sie sicher, dass Ihre Gerätetypen mit SAP-Lösungen kompatibel sind.

Seine wahre Leistungsstärke zeigt SAP HANA besonders dann, wenn die Kombination von Hardwareinfrastruktur und Software perfekt aufeinander abgestimmt ist und so die riesigen Mengen an Echtzeitdaten mit leistungsstarkem In-Memory Computing effizient verarbeitet werden. Mit unseren Zertifizierungen für Appliances und Enterprise-Speicherlösungen geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, das volle Potenzial von SAP HANA auszuschöpfen.
 
Dank der Hardwarezertifizierungen für SAP HANA senken Kunden ihre Hardware- und Betriebskosten. Sie mindern ihre Risiken, beschleunigen die Wertschöpfung und gewinnen zusätzliche Flexibilität bei der Auswahl ihres Hardwarepartners für SAP HANA.
 
Szenarien der SAP-HANA-Zertifizierung
  • SAP-HANA-Hardware-Appliances
  • Enterprise-Storage-Lösungen
  • SAP-HANA-IaaS-Plattformen

Für jedes Szenario gibt es eigene Testverfahren, mit denen wir ermitteln, ob eine Hardware den strengen Leistungskriterien für den Einsatz von SAP HANA in Produktivumgebungen entspricht.

Nach der Zertifizierung
Nach den erfolgreichen Tests erhalten Sie ein detailliertes Zertifizierungsschreiben, das unter anderem das genaue Gültigkeitsdatum der Zertifizierung enthält. Zusätzlich erhalten Sie das entsprechende Zertifizierungslogo, mit dem Sie Ihre zertifizierten Produkte gegenüber Ihren Kunden und Interessenten in Online- und gedruckten Medien bewerben können.

Darüber hinaus nehmen wir Ihre zertifizierte Appliance-Hardware in unser Online-Hardwareverzeichnis für SAP HANA auf. Dies ist Ihr Schaufenster für die Tausende von Kunden, die unsere Website sap.com täglich besuchen.

image
Haben Sie Fragen zu Hardwarezertifizierungen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail
Das Verzeichnis der SAP-HANA-Hardware enthält sämtliche zertifizierte Hardware und Hardware, die von SAP HANA unterstützt wird. Es ist Ihr Schaufenster für Tausende von Kunden, die täglich unsere Website sap.com besuchen.
 
Dies finden Sie im Hardwareverzeichnis für SAP HANA:
  • Appliances und Speicherlösungen, die im Rahmen des SAP-HANA-Hardware-Zertifizierungsprogramms zertifiziert wurden
  • Ältere validierte Hardware aus der Produktverfügbarkeitsmatrix
  • Unterstützte Einsteigersysteme basierend auf der Xeon-E5-Architektur von Intel
  • Zertifizierte SAP-HANA-IaaS-Plattformen

Ihre zertifizierte Hardware befindet sich nicht in unserem Verzeichnis?
Sie sind Hardwareanbieter und Ihre Produkte sind noch nicht in unserem Verzeichnis aufgeführt? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir Ihnen bei Ihrer Zertifizierung weiterhelfen können.

Das SAP-Printer-Vendor-Programm
In vielen Geschäftsprozessen ist Drucken ein wesentlicher Vorgang. Über die ständig steigende Anzahl an Druckermodellen am Markt verliert man aber schnell den Überblick. SAP kooperiert daher mit führenden Druckerherstellern und kombiniert zum Nutzen der gemeinsamen Kunden die besten Druckerfunktionen mit SAP-Technologie. Die Teilnehmer des SAP-Printer-Vendor-Programms entwickeln gemeinsam Lösungen, die eine umfassende Unterstützung der Druckermodelle sicherstellen, die in SAP-Umgebungen eingesetzt werden.

Für viele unserer Kunden ist der Druck direkt aus der SAP-Software ein wichtiger Geschäftsvorgang. Daher finden Sie geeignete Druckermodelle und optimale Gerätekombinationen, die im SAP-Printer-Vendor-Programm konzipiert wurden, in unserem Onlineverzeichnis. Kunden möchten sich darauf verlassen können, dass ihre IT-Ausstattung, einschließlich der Drucker, reibungslos im Zusammenspiel mit SAP-Software funktioniert. Moderne Drucker bieten wichtige neue Funktionen. Zum Beispiel senden sie ihren Status an eine Überwachungskomponente in der SAP-Software. Dies ermöglicht einen schnellen Eingriff bei Störungen, optimiert die Wartung und senkt die Betriebskosten.

image
Sie möchten mehr über das SAP-Printer-Vendor-Programm erfahren? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail
Back to top