Zum Inhalt
Mann und Frau gehen zusammen spazieren

Welche Vorteile bietet ein Vendor Management System (VMS)?

Entdecken Sie die zehn wichtigsten Möglichkeiten, wie ein Lieferantenmanagementsystem (VMS) Ihrem Unternehmen zugute kommen kann.

 

Diese Webseite wurde maschinell übersetzt. SAP übernimmt keine Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der maschinellen Übersetzung. Die ursprüngliche englische Webseite finden Sie über die Weltkarte in der oberen rechten Ecke dieser Seite.

Die meisten Unternehmen haben Schwierigkeiten, ihre externen Mitarbeiter zu verwalten.

Da die externen Mitarbeiter wachsen, müssen Unternehmen ihre Strategien für die Talentgewinnung und das Talentmanagement anpassen. Ein Vendor-Management-System (allgemein als VMS bezeichnet) kann eine ganzheitliche Sicht auf die externen Talente und Dienstleister bieten, die Unternehmen kanalübergreifend und weltweit beziehen.

 

Alle VMS-Lösungen sind jedoch nicht gleich.

 

Die Bedeutung des Lieferantenmanagements

 

Herkömmliche Managementverfahren im Personalwesen und in der Beschaffung sind nicht dafür gerüstet, die einzigartigen Aspekte der Verwaltung externer Mitarbeiter zu bewältigen. Um weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben, setzen Unternehmen auf cloudbasierte Technologielösungen wie ein VMS oder ein Lieferantenmanagementsystem. Das ist der Grund dafür:

  • Ein VMS kann die Personalkosten verwalten, die Produktivität maximieren und die Effizienz steigern.
  • Ein VMS kann die Transparenz schaffen, die das Personal- und Beschaffungsmanagement benötigt, um sicherzustellen, dass das Unternehmen geeignete externe Talente mit den erforderlichen Zertifizierungen und anderen Qualifikationen einbindet.
  • Durch die echte Zusammenarbeit zwischen Beschaffung und Personalwesen und die Implementierung des richtigen VMS kann das Unternehmen den Wert aller Projekte mit Dienstleistern maximieren.

Wenn Sie mit der Suche nach einem Lieferantenmanagementsystem beginnen, ist es wichtig zu verstehen und zu bewerten, wie jede VMS-Lösung die Ergebnisse für Ihr Unternehmen beschleunigen kann.

Informieren Sie sich über die sich ändernden Anforderungen der Belegschaft und wie sie durch VMS-Technologie abgedeckt werden. 

Zehn Vorteile des Lieferantenmanagementsystems

Im Folgenden finden Sie die zehn wichtigsten Möglichkeiten, wie das richtige VMS Ihrem Unternehmen zugutekommt und die Kennzahlen für die Unternehmensleistung erhöht.

 

1. Prozesse automatisieren

 

Automatisierte Prozesse in der Cloud können Beschaffung, Überprüfung, Zuordnungsmanagement, Projektmanagement, Onboarding, Offboarding und Rechnungsstellung unterstützen. VMS-Lösungen vereinfachen den Prozess der Verlängerung von Zuordnungen oder Verträgen, der Verwaltung von Ausgaben und der Reaktion auf neue Opportunitys. Außerdem wird ein Datensatz der externen Talente des Unternehmens erfasst, sodass die einstellenden Manager Ihres Unternehmens wissen, wer wieder aufgenommen werden soll und ob die Zertifizierung eines Mitarbeiters aktuell ist. Da die Anzahl externer Mitarbeiter wächst, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen Auftragnehmerdatensätze genauso pflegen wie für Vollzeitkräfte.

 

2. Compliance sicherstellen

 

Ihr Unternehmen steht täglich vor wichtigen Compliance-Fragen – intern und extern. Von staatlichen Vorschriften, die von Land zu Land unterschiedlich sind, bis hin zu den Onboarding-Richtlinien des Unternehmens. Ein VMS kann das Risiko mindern, indem es Ihnen folgende Unterstützung bietet:

  • Alle Ihre Informationen in einem System verwalten, um endlose Audit-Trails zu erstellen
  • Nutzen Sie wichtige Erinnerungen, wie z.B. den Ablauf von Visa, Hinweise zur Beschäftigungsdauer oder eine Anforderung an einen Lizenzkurs.
  • Kontrollen für relevante Genehmigungen anlegen
  • Greifen Sie auf einen zentralen Einstiegspunkt für all Ihre Standorte und Geschäftsbereiche zu, um ungenaue oder unzusammenhängende Ergebnisse zu vermeiden.

 

3. Integration Ihrer Lieferantenpartner

 

Mit einem cloudbasierten VMS können Unternehmen Anbieter auswählen, die an vorher festgelegte Kennzahlen gebunden sind, und deren Leistung während der Vertragslaufzeit verfolgen. Achten Sie darauf, dass Sie auch Ihre Lieferanten integrieren können. Auf diese Weise erhalten die Unternehmen mehr Kontrolle über die Auswahl der Lieferanten und können sich auf die Qualität und den Wert der Leistungen verlassen.

 

4. Mobilität in Zahlungsverfahren integrieren

 

Ein cloudbasiertes Vendor-Management-System kann die Zeiterfassung, Zahlungsabwicklung und Kostenerstattung von einem Desktop- oder Mobilgerät aus unterstützen. Robuste Lösungen bieten Ihrem Unternehmen auch die Möglichkeit, Ihre bestehenden Zeiterfassungs- oder Zahlungssysteme in die Lösung zu integrieren. In beiden Fällen besteht der Nettonutzen in einem effizienten, kostengünstigen Mittel zur elektronischen Rechnungsstellung, das den Verwaltungsaufwand verringert und die automatische, detaillierte Berichterstattung über den Abgleich erleichtert.

 

5. Kostensenkung

 

Durch den Einsatz eines Vendor-Management-Systems (VMS) kann Ihr Unternehmen in vielerlei Hinsicht Geld sparen. Sie können Ihre Personalabrechnung besser verwalten und Unstimmigkeiten bei Überstunden oder überhöhten Sätzen feststellen. Nutzen Sie die bereits in Ihrem System vorhandenen Ressourcen, um zusätzliche Kosten für die Personalbeschaffung und Schulung zu vermeiden. Gewinnen Sie Einblicke in verschiedene Arten von Arbeit und die damit verbundenen Tarife, um bessere Entscheidungen zu treffen.

 

6. Transparenz verbessern

 

Durch die Implementierung einer zentralen, zuverlässigen Lösung für die Verwaltung Ihrer Multichannel-Belegschaft erhalten Sie einen besseren Überblick darüber, wer für Sie arbeitet, wo sich diese Personen aufhalten, auf welche Anlagen und Einrichtungen sie Zugriff haben und welchen Mehrwert sie bieten. Ein VMS gewährt der gesamten Belegschaft direkten Zugriff, um alle Arten von Arbeit zu verfolgen und zu verwalten, auch wenn sie von Dritten bezahlt wird.

 

7. Verkürzen Sie die Zykluszeit für Bestellanforderungen oder die Zeit bis zur Erfüllung.

 

Einer der gängigsten Leistungsindikatoren für Talentmanager ist die Messung der Zeit bis zur Besetzung. Automatisierte Beschaffungslösungen helfen Ihnen dabei, schnell die richtigen Talente zu finden und das Bewerbererlebnis zu verbessern. Schnelligkeit ist entscheidend, um die Konkurrenz auszustechen. Auch trägt die Verkürzung der Zeit bis zur Besetzung zur Agilität des Unternehmens bei. Stellen Sie sich vor, Sie könnten den Anforderungszeitraum von vielen Monaten auf nur wenige Tage reduzieren.

 

 

8. Verbesserung des Onboarding-Prozesses

 

Arbeitskräfte, deren Qualifikationen stark nachgefragt werden, entscheiden sich eher für Unternehmen, mit denen sie einfacher zusammenarbeiten können und die über zuverlässige Abläufe für Rechnungsstellung, Zahlungen und Erstattungen verfügen. Klar definierte, automatisierte Prozesse tragen zur Zufriedenheit der Mitarbeiter bei und ermöglichen einen reibungslosen Weg zur Produktivität der Auftragnehmer.

 

9. Aufbau einer stärkeren Belegschaft und eines Partnernetzes von Talenten

 

Treffen Sie im Vorfeld klügere Entscheidungen, damit Sie langfristig über eine strategischere Belegschaft verfügen. Nutzen Sie die Plattform beispielsweise, um die ideale Art von Arbeitskräften (Festangestellte, Zeitarbeitskräfte, Praktikanten usw.) für jede Rolle zu ermitteln und dann die beste Art der Beschaffung zu bestimmen (bevorzugter Lieferant, bekannter ehemaliger Mitarbeiter, vorhandener Zeitarbeiter usw.). Achten Sie auf das Ökosystem von Lösungen, die mit dem Dienstleister integriert werden. Solche Verbindungen werden für Ihre Geschäfte immer wichtiger, wenn Sie flexible Talente über Online-Marktplätze einstellen und andere ergänzende Online-Services nutzen möchten, um agiler zu werden und Zeit zu sparen.

 

10. Profitieren Sie von fortschrittlichen Berichts- und Analysefunktionen.

 

Leistungsstarke VMS-Lösungen bieten Ihnen robuste Funktionen für Datenanalyse und maschinelles Lernen, mit denen Sie in kürzester Zeit die Preise für Talente mit bestimmten Qualifikationen und Erfahrungen vergleichen können. Sie ermöglichen es Ihnen, Einstellungsszenarien durchzuspielen, eine Talentstrategie und ‑planung zu initiieren und schließlich Kandidaten für Positionen vorzuschlagen. Sobald eine Arbeitskraft gefunden wurde, können die Personalverantwortlichen die aktuellen Vergütungen im Auge behalten, um zu verhindern, dass ein Konkurrent mit einem besseren Angebot erscheint und die besten Talente abwirbt.

Starten Sie noch heute mit einem VMS

Letztendlich können Sie mit dem richtigen VMS für Ihr Unternehmen flexibel bleiben, schwer zu findende Fähigkeiten sichern, die Nachfrage skalieren oder verkleinern, schnell auf Bedrohungen im Wettbewerb reagieren und neue Chancen in unserer schnelllebigen, immer schnelllebigen, globalen und digitalen Wirtschaft nutzen.

 

Die Anforderungen an ein VMS sind hoch – aber Ihr Unternehmen profitiert davon.

placeholder

VMS-Tools für
externe Mitarbeiter kennenlernen

Effektive Beschaffung, Beauftragung und Verwaltung externer Mitarbeiter und Dienstleister.

SAP-Insights-Newsletter

placeholder
Jetzt abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie wichtige Informationen und Einblicke.

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang