Zum Inhalt
Bild von Corona-Impfstoff, der für die Verteilung vorbereitet wird

DRK Landesverband Sachsen e.V.: Schutz und Gesundheit für die Bürger

Der gemeinsame Weg des DRK Landesverband Sachsen e.V. und SAP

Trotz immensen Zeitdrucks plante und koordinierte der DRK Landesverband Sachsen e.V. die Corona-Impfungen landesweit erfolgreich. Mithilfe der SAP-Lösung für die Absicherung der Impfstrategie  – Vaccine Collaboration Hub (VCH) – konnte die Organisation flexibel auf die ständig neuen Anforderungen reagieren und die Impfstoffe effektiv verteilen, um die Bevölkerung zu impfen.

100

%

Transparenz und Auditfähigkeit der Logistikkette

2

Wochen

vom Vertragsabschluss bis zum Produktivstart

Die SAP-Lösungen ermöglichen die digitalisierte Planung, Beschaffung, Bestandsverwaltung und Auslieferung der Impfstoffe.

Lars Werthmann
Leiter Logistik
DRK Landesverband Sachsen e.V.

Die Herausforderung

Effiziente Unterstützung bei Corona-Impfungen

Die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Corona-Krise sind weltweit spürbar. Deshalb sind Impfungen zu einer der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit geworden. Für vier Millionen Menschen, die im Bundesland Sachsen leben, bietet der DRK Landesverband Sachsen e.V. die erforderliche Hilfe, damit die Menschen die Corona-Impfungen erhalten sowie schutzbedürftige Angehörige schützen und Leben retten können.

 

Bei der Einrichtung von Verteil- und Impfzentren, der Verwaltung von Lieferketten- und Logistikprozessen, der Bearbeitung von Beständen und der Terminplanung hatte das DRK einige große Herausforderungen zu bewältigen. Bei der Organisation mussten die verschiedenen Arten von Impfstoffen berücksichtigt werden – mit spezifischen Anforderungen an Handhabung, Lagerung, Verabreichung und Terminplanung. Darüber hinaus war ein organisierter Ansatz erforderlich, um sicherzustellen, dass die berechtigten Personengruppen Zugang zu verfügbarem medizinischen Personal und Impfzentren haben. 

Die Lösung

Schnelle Verteilung von COVID-19-Impfstoffen mit SAP-Lösungen

Das DRK entschied, dass es an der Zeit war, eine Komplettlösung für die digitale Verteilung und Verwaltung von Impfstoffen zu implementieren – die VCH-Plattform von SAP. Die Plattform basiert auf den Lösungen SAP Integrated Business Planning for Supply Chain, SAP S/4HANA Cloud und SAP Analytics Cloud.


Schon zwei Wochen nach der Entscheidung für eine Partnerschaft mit SAP ging die Organisation mit der Plattform live und erhielt sofort einen umfassenden Einblick in die Bestände, die Lagerung und die Verteilung der Impfstoffe sowie einen Überblick über das gesamte Impfprogramm. So können die Mitarbeiter flexibel auf sich ändernde Anforderungen reagieren und sicherstellen, dass die Impfzentren die benötigten Impfdosen erhalten. 

Das Ergebnis

Vollständige Transparenz und Auditfähigkeit für die Logistikkette

Der VCH von SAP unterstützt das DRK bei der Simulation, Planung und Verwaltung der Verteilung von Impfstoffen von den regionalen Verteilzentren zu den Impfzentren, damit die Impfstoffe die Menschen vor Ort erreichen. 

 

Die Simulationen und Pläne werden automatisch an sich ändernde Bedingungen und Richtlinien angepasst, wie z. B. bezüglich Ressourcenverfügbarkeit und ‑abwicklung sowie Lagerung und Verwaltung, um Unterbrechungen bei der Verteilung der Impfstoffe zu minimieren. Intuitive, automatisierte Workflows unterstützen eine effiziente Planung, sodass das Team entlastet wird und sich auf den reibungslosen Ablauf der Impfungen konzentrieren kann.

 

Dank der Plattform kann das DRK die erste und zweite Dosis für Impfstoffe einfacher priorisieren und planen. Die Organisation erhält mehr Transparenz bei Bestandsführung, Compliance und Auditanforderungen und kann so sicherstellen, dass die Bürger in Sachsen wichtige Impfungen erhalten, um sich zu schützen und gesund zu bleiben.

Die humanitäre Logistik ist eine große Herausforderung in unserem Kampf gegen die Pandemie. Die SAP-Lösungen ermöglichen die digitalisierte Planung, Beschaffung, Bestandsverwaltung und Auslieferung der Impfstoffe.

Lars Werthmann
Leiter Logistik
DRK Landesverband Sachsen e.V.

SAP hilft dem DRK, mehr zu erreichen

Wichtigste Geschäftsergebnisse und ‑vorteile

  • Transparente Simulation, Planung und Verwaltung der durchgängigen Logistikkette
  • Automatische Anpassung von Plänen an die Anforderungen hinsichtlich Ressourcenverfügbarkeit und ‑abwicklung, Lagerung und Verwaltung
  • Planung der Priorität von erster und zweiter Dosis für die verschiedenen Impfstoffe zum Schutz besonders schutzbedürftiger Personengruppen
  • Schnelle Reaktion auf sich ändernde Bedingungen, um Unterbrechungen bei der Verteilung der Impfstoffe zu minimieren
  • Höhere Transparenz bei der Bestandsführung für eine einfachere Erfüllung von Auditanforderungen

Eingesetzte Lösungen und Services

  • SAP Integrated Business Planning for Supply Chain synchronisiert die Logistikplanung von der Absatz- und Produktionsplanung bis zur Bestandsplanung in Echtzeit.
  • SAP S/4HANA Cloud vereinheitlicht und erweitert ERP-Funktionen, einschließlich Beschaffung, Bestandsführung, Lieferkette und Logistik.
  • SAP Analytics Cloud kombiniert Business Intelligence, erweiterte und vorausschauende Analysen sowie Unternehmensplanung in einer zentralen Cloud-Umgebung.

 

Über den DRK Landesverband Sachsen e.V.

Der DRK Landesverband Sachsen e.V. ist einer von 19 Rote-Kreuz-Landesverbänden in Deutschland und koordiniert in erster Linie verschiedene Aufgaben und Dienstleistungen für die Bürger des Bundeslandes Sachsen. Die Organisation beschäftigt 100 Mitarbeiter und über 15.700 ehrenamtliche Mitarbeiter in 39 Bezirksorganisationen und 179 Ortsverbänden und Gemeinden.

Branche Region Unternehmensgröße
Öffentlicher Sektor EMEA 100 Mitarbeiter
Zum Seitenanfang