Zum Inhalt
Kontakt
Kontakt aufnehmen
Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausblick & Ziele

Der Ausblick und die Ziele auf dieser Seite wurden zusammen mit den Ergebnissen des letzten Quartals veröffentlicht. Die Darstellung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Bestätigung oder Anpassung des Ausblicks dar und der Zielsetzung dar.


Aufgrund der starken Wachstumsdynamik im Cloud- und übrigen Geschäft sowie durch die Übernahme von Qualtrics, die am 23. Januar 2019 abgeschlossen wurde, gibt SAP den folgenden Ausblick für 2019:

Ausblick 2019 und mittelfristige Ziele 2020 und 2023
    2019   2020 Ziele   2023 Ziele
    Non-IFRS
währungsbereinigt
  Veränderung
in %
  Non-IFRS   Non-IFRS
Cloud-Subskriptionen
und -Support
  6,7 Mrd. € bis 7,0 Mrd. €   33% bis 39%   8,6 Mrd. € bis 9,1 Mrd. €   > 3x Ergebnis aus 2018
Cloud und Software   22,4 Mrd. € bis 22,7 Mrd. €   8,5% bis 10%        
Umsatzerlöse   Wir erwarten, dass die Umsatzerlöse stark steigen werden, jedoch etwas geringer als das Betriebsergebnis   28,6 Mrd. € bis 29,2 Mrd. €   > 35,0 Mrd. €
Betriebsergebnis   7,7 Mrd. € bis 8,0 Mrd. €   7,5% bis 11%   8,5 Mrd. € bis 9,0 Mrd. €   CAGR 7,5% - 10%
Anteil besser planbarer
Umsätze in %
          70% bis 75%   ~80%

Während der Ausblick der SAP für das Gesamtjahr 2019 ohne Berücksichtigung der Wechselkurse gegeben wird, erwartet die SAP, dass die berichteten Wachstumsraten auf Basis aktueller Wechselkurse durch die Wechselkursschwankungen im Laufe des Jahres beeinflusst werden. Die erwarteten Währungseffekte für das erste Quartal und das Gesamtjahr 2019 zeigt nachfolgende Tabelle:

Erwartete Währungseffekte für den Rest des Jahres auf Basis der Wechselkurse von Dezember 2018
  Q1 GJ
Cloud-Subskriptionen und ­Support +5 Pp. bis +7 Pp. +1 Pp. bis +3 Pp.
Cloud und Software +2 Pp. bis +4 Pp.  0 Pp. bis +3 Pp.
Betriebsergebnis +5 Pp. bis +7 Pp. +1 Pp. bis +3 Pp.

 

Alle Aussagen auf dieser Seite, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Formulierungen wie „anstreben“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „einschätzen“,  „erwarten“, „glauben“,  „planen“, „werden“, „wollen“ und „vorhersagen“ oder ähnlichen Begriffe sollen, soweit sie sich auf SAP beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichteten Aussagen gegenüber der Öffentlichkeit zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen. Die Faktoren, die die zukünftigen Finanzergebnisse von SAP beeinflussen können, werden ausführlicher in den von SAP bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) hinterlegten Unterlagen, unter anderem im letzten bei der SEC hinterlegten Geschäftsbericht der SAP auf Formular 20-F, diskutiert. Es wird davor gewarnt, in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu vertrauen, die nur aus der Perspektive des jeweiligen Veröffentlichungsdatums zu beurteilen sind.

Zum Seitenanfang