Medtronic: Termin und Budget eingehalten – Einführung von SAP HANA mit SAP Services

Medtronic, ein US-amerikanischer Hersteller medizinischer Geräte, benötigte eine neue Lösung für die Verfolgung und schnelle Analyse riesiger Mengen von Gerätedaten. Die Wahl fiel auf unsere In-Memory-Plattform SAP HANA und auf SAP Services für die Implementierung.

  • 488
  • 275
  • Tweet this Share on Facebook Share on LinkedIn Share on Google+ Email

Teleskop als Symbol für Echtzeitdaten

USHA: Echtzeitdaten nutzen

Erfahren Sie, wie USHA International, ein führender indischer Konsumgüterhersteller, die Produktivität seiner Lieferkette steigert und schnell und intelligent auf Kundenerwartungen reagiert – mit SAP NetWeaver Business Warehouse powered by SAP HANA.

Führungskraft arbeitet am Laptop

Home Trust: Berichte zehnmal schneller*

Informieren Sie sich, wie einer der führenden Immobilienfinanzierer Kanadas mit SAP NetWeaver Business Warehouse powered by SAP HANA seine Berichte fünf- bis zehnmal schneller erzeugt und von besseren Cross- und Up-Selling-Möglichkeiten profitiert.*  

Lkw-Flotte auf einer Autobahn

ARI: Erstklassiger Kundenservice

Erfahren Sie, wie ARI, das weltweit größte privat geführte Unternehmen für Flottenmanagement, SAP HANA nutzt, um Kundenwünsche besser zu verstehen, erstklassigen Service zu bieten und die Gemeinkosten erheblich zu senken.

Wir sind für Sie da.

Sie möchten mehr über unsere Services für SAP HANA erfahren?

Weitere Kundenberichte

Alliander: Mit SAP HANA Innovationen beschleunigen

Sehen Sie, wie das größte Energieversorgungsunternehmen der Niederlande SAP HANA einfach und schnell einführt – unterstützt durch SAP Services.

Video ansehen (3 Min.)  ›

*Abhängig von der jeweiligen Systemkonfiguration können die Ergebnisse beim Kunden variieren. Basis sind von SAP durchgeführte Tests mit den Daten aus SAP-Business-Suite-Transaktionen bei einem Kunden aus der Bauwirtschaft. Abfragen wurden 3.600-mal schneller ausgeführt als bei SAP Business Suite mit herkömmlichen Datenbanken auf Festplatten. Die Ergebnisse wurden erzielt mit SAP HANA 1.0 auf einem 4-fach-Server mit 8 Prozessorkernen (2,27 GHz Taktfrequenz) sowie 0,5 TB Hauptspeicher, 2 TB SSD-Speicher und 1-Gigabit-Ethernet auf einem Open-Source-Betriebssystem.