Die Vielfalt der Mitarbeiter als Basis für Innovationen und Kreativität

Soziale Verantwortung übernehmen heißt, gesellschaftliche Belange in den unternehmerischen Alltag einzubeziehen und einen aufmerksamen Blick für das Umfeld zu haben.

Wir wollen unseren Beitrag leisten, Barrieren abzubauen und Inklusion bei der SAP aktiv zu fördern.

Wir freuen uns, einen „Aktionsplan“ einzuführen. Damit unterstützen wir ausdrücklich die UN-Konvention zum „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung".

Wir verpflichten uns mit selbst gesetzten Zielen und konkreten Maßnahmen zur gezielten Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen bei der SAP.

Unsere Maßnahmen sind so vielfältig wie es auch die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen sind, wie z.B. der Erwerb weiterer Hörunterstützungen bis hin zur Erarbeitung von Hilfsmitteln zur internen oder externen Einstellung behinderter Mitarbeiter.

Ein Inklusionsteam wird die Umsetzung mit der Unterstützung durch betroffene Kollegen, Partner und engagierter Mitarbeiter bis 2016 koordinieren, vorantreiben, nachverfolgen und darüber berichten.

 

Employee Diversity as the Basis for Innovation and Creativity

Assuming social responsibility means addressing social issues in our day-to-day business operations and being aware of what is happening in the world outside.

We want to make a contribution to breaking down barriers and actively fostering inclusion at SAP.

We are therefore delighted to be implementing an action plan for the integration of disabled people in our workforce. In so doing, we are firmly endorsing the United Nations Convention on the Rights of Persons with Disabilities and committing ourselves to promoting the inclusion of people with disabilities at SAP in line with our own set objectives and measures.

Those measures are as diverse as the needs of people with disabilities, and range from purchasing more hearing support equipment to developing tools to facilitate the internal and external recruitment of disabled workers.

An inclusion team will collaborate with disabled colleagues, partners, and dedicated SAP employees to coordinate, drive, and track the action plan's implementation through to 2016 and will report regularly.

 
  • Twitter Facebook LinkedIn Google+ E-Mail