Ordnungsgemäße Verwendung von SAP-Marken

 

Nicht registrierte oder zur Registrierung anstehende Marken sind mit dem Statussymbol ™ versehen. Die bereits registrierten Marken sind mit dem Symbol ® versehen. Diese Symbole sollten, soweit möglich, immer verwendet werden, mit Ausnahme des Bildschirmlogos für Webanwendungen oder andere Darstellungsformen auf Bildschirmen, bei denen eine niedrige Auflösung des Mediums zu einer Unkenntlichkeit der Marke führen kann.

Für die Verwendung von SAP-Marken gelten die folgenden Richtlinien:

  • Die registrierte Marke SAP gilt für alle von SAP bereitgestellten Waren und Dienstleistungen, d. h. die gesamte Produktpalette von SAP. Aus diesem Grunde lauten die korrekten Bezeichnungen SAP®-Software, SAP®-Lösung, SAP®-Anwendung, SAP®-Angebot, SAP®-Tool, SAP® Solution Maps, SAP®-Technologie, SAP®-Services usw.
  • Wenn auf das Unternehmen SAP und nicht auf eine Marke von SAP Bezug genommen wird, finden die Richtlinien für die Verwendung von Marken keine Anwendung. Das heißt, dass das Symbol ® nicht in Formulierungen wie "SAP hat heute angekündigt", "SAP stellt Lösungen für Kunden bereit" und "das SAP-Entwicklungsteam" verwendet wird. Darüber hinaus darf die besitzanzeigende Form "von SAP" verwendet werden, wenn auf das Unternehmen und nicht auf die Marke Bezug genommen wird. Beispiele hierfür sind "die Vision von SAP" und "die langjährige Erfahrung von SAP".
  • Selbsttest: Stellen Sie sich die Frage "Wird auf das Unternehmen Bezug genommen oder handelt es sich hier um ein SAP-Angebot oder ein SAP-Service?" Wenn ein SAP-Angebot oder ein SAP-Service gemeint ist, verwenden Sie das ®-Symbol.
  • Spezieller Hinweis: Der gesamte Name "SAP NetWeaver" ist eine Marke von SAP. Deshalb wird in diesem Namen kein ®-Symbol hinter "SAP" eingefügt. Fügen Sie das ®-Symbol nach "SAP" bei der ersten Verwendung von SAP ein, die die Angabe der Marke erforderlich macht, beispielsweise in "SAP®-Lösungen" oder "SAP® xApps™ Packaged Composite Applications".
  • Spezieller Hinweis: Verwenden Sie das ®-Symbol nicht in Namen von Branchenportfolios wie SAP for Automotive, es sei denn, es besteht keine andere Möglichkeit, im Dokument das ®-Symbol nach "SAP" unterzubringen. Richtiges Beispiel: "SAP bietet ein umfassendes Portfolio von Lösungen für Unternehmen der Öl- und Gasbranche jeder Größe in den verschiedensten Marktsegmenten. Lösungen im Portfolio SAP for Oil & Gas werden Anforderungen von der Förderung bis zum Tankstellengeschäft gerecht und ermöglichen Unternehmen sowohl eine globale Integration als auch regionale Schwerpunkte. Mit SAP®-Lösungen können Unternehmen die Beziehungen zu Logistikpartnern intensivieren, fundierte Entscheidungsgrundlagen schaffen und die Flexibilität des eigenen Unternehmens steigern."
  • Wenn Sie außer in einem Namen eines Branchenportfolios keine andere Möglichkeit haben, das ®-Symbol nach "SAP" unterzubringen, ist die Verwendung des ®-Symbol an einer solchen Stelle zulässig. Dies kann beispielsweise in einer kurzen Ankündigung oder auf einem Hinweisschild der Fall sein. Richtiges Beispiel: "Raum 100: Konferenz zu SAP® for Automotive."

Stilistische Vorgaben

Um Marken von SAP and Tochtergesellschaften von SAP deutlicher kenntlich zu machen, befolgen Sie bei der Verwendung dieser Marken die folgenden grammatischen Richtlinien:

  • Eine Marke stellt einen attributiv oder als Bestimmungswort genutzten Eigennamen dar, das mit Bindestrich angeschlossen und hervorgehoben wird. Die Formulierung "Sap Software" beispielsweise ist falsch. Richtig ist stattdessen "SAP-Software". Die entsprechende Groß- und Kleinschreibung, einschließlich der Großschreibung am Wortanfang oder der Schreibung in Großbuchstaben, finden Sie in der Liste der Marken.
  • Eine Marke darf nie als Verb verwendet werden. Falsch ist beispielsweise die Wendung "SAPMailen von E-Mail-Nachrichten".
  • Eine Marke stellt nie ein gewöhnliches Substantiv dar, und die Verwendung in der Pluralform ist unzulässig. Ein Beispiel für die falsche Verwendung ist "SAP Business Workflows". Richtig ist hingegen "SAP-Business-Workflow-Prozesse".
  • Eine Marke darf nie im Genitiv verwendet werden, wie beispielsweise in den falschen Formulierungen "SAPs R/3-Software" und "R/3s Grafiken". Richtige Beispiele sind hingegen "SAP-R/3-Software" und "die Grafiken der R/3-Software".
  • Wie weiter oben ausgeführt, müssen Marken das entsprechende Symbol tragen (z. B. ™ oder ®). Da dies jedoch evtl. nicht möglich ist oder die Darstellung zu unübersichtlich machen würde, muss die Marke zumindest bei der ersten Verwendung (sowohl im Titel als auch im Text) mit der allgemeinen Bezeichnung der Lösung und dem Status (™ oder ®) der Marke eingeführt werden. Nach einer solchen Einführung müssen das Symbol und die allgemeine Bezeichnung nicht mehr mit der Marke aufgeführt werden. Beispiel: "SAP®-R/3®-Software erfreut sich unter Studenten großer Beliebtheit. R/3 ist ein höchst leistungsfähiges Tool."
  • Verwenden Sie einen als Marke registrierten Namen immer mit seiner offiziellen, genehmigten Bezeichnung in der entsprechenden Groß- und Kleinschreibung. Entnehmen Sie die richtige Schreibweise und die entsprechende Groß- und Kleinschreibung der Liste der Marken.
  • Verwenden Sie einen als Marke registrierten Namen nie als Substantiv, sondern stets als Bestimmungswort oder Attribut. Falsch ist beispielsweise die Formulierung "Mit SAP können Sie Ihr Unternehmen verwalten". Richtig wäre an dieser Stelle beispielsweise "Mit SAP-Lösungen können Sie Ihr Unternehmen verwalten".
  • Um einen als Marke geschützten Namen zu schützen, verwenden Sie ihn stets attributiv oder als Bestimmungswort eines Kompositums, wobei das Grundwort ein allgemeines Substantiv ist (beispielsweise "-Software"). Beispiele für die richtige Verwendung sind "SAP®-Software", "SAP® xApps™ Packaged Composite Applications" und "Technologieplattform SAP NetWeaver™ ". SAP-Marken und entsprechende Beschreibungen finden Sie in der Liste der Marken. Wählen Sie stets ein passendes Grundwort aus.
  • Bei bestimmten SAP-Angeboten müssen Sie das beschreibende Grundwort (beispielsweise "Lösung") bei der ersten Erwähnung des Namens im Dokument verwenden, können ihn dann bei späteren Erwähnungen des Namens im selben Dokument jedoch auslassen. Beispiel: "Mit der Technologieplattform SAP NetWeaver™ können Sie die Herausforderungen bei der Integration Ihres Unternehmens bewältigen. SAP NetWeaver ermöglicht die nahtlose Expansion von Unternehmen." Bei anderen Angeboten von SAP, insbesondere bei SAP xApps Packaged Composite Applications, müssen Sie bei jeder Erwähnung des Namens ein Kompositum mit entsprechendem Grundwort verwenden, um die Marke zu schützen. Ein Beispiel für die korrekte Verwendung ist "SAP xApps Packaged Composite Applications" (erste Erwähnung) und "SAP-xApps-Portfolio" (weitere Erwähnungen).
  • Verwenden Sie einen als Marke registrierten Namen nicht im Genitiv. Falsche Formulierungen sind beispielsweise "SAPs Software", "SAPs Anwendungen" und "SAPs NetWeaver". Richtige Formulierungen sind "SAP-Software", "SAP-Anwendungen" und "SAP NetWeaver".