Fragen und Antworten - Produkte und Märkte

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zu Produkte und Märkten.

  • Welche Produkte, Lösungen und Dienstleistungen bietet die SAP?

    Als weltweit führender Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und Cloud-Anbieter mit der höchsten Anzahl an Nutzers, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Unternehmen jeder Größe und Branche bei der Optimierung ihrer Abläufe zu unterstützen - gleich ob sie sich für Cloud- oder für On-Premise-Lösungen entscheiden. Menschen und Organisationen können mit unserer Software effizienter zusammenarbeiten und geschäftliche Informationen effektiver für sich nutzen – um damit ihre Wettbewerbsposition nachhaltig zu sichern.

    Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten Lösungen und Services. Zusätzlich finden Sie einen Überblick über unsere Produkte, Forschung und Entwicklung und Services auch in unserem Integrierten Bericht.

    Weniger
  • Was sind die wichtigsten Wettbewerber?

    SAP ist Weltmarktführer für Anwendungen, Analytik  und Mobile Enterprise Management Lösungen. Darüber hinaus streben wir eine führende Position bei Cloud-Lösungen und Datenbanken an. Unsere Hauptwettbewerber im Anwendungsmarkt sind IBM, Oracle und Microsoft. Hauptwettbewerber im Markt für Analytik sind unter anderem IBM (Cognos), SAS Institute, Tableau und Oracle (Hyperion). Der Markt für mobile Lösungen ist immer noch stark fragmentiert. Die Produkte einiger Wettbewerber wie Antenna oder Spring Wireless (ein Portfoliounternehmen von SAP Ventures) decken sich teilweise mit unseren Angeboten. Im Cloud-Markt stehen wir On-Demand-Anbietern gegenüber, die Lösungen für einzelne Unternehmensbereiche entwickeln. Hierzu gehören Salesforce.com, Workday, NetSuite sowie Oracle (einschließlich der von Oracle übernommenen Unternehmen RightNow und Taleo). Zu den Hauptwettbewerbern für unsere Technologie- und Datenbankprodukte gehören IBM, Microsoft und Oracle. Darüber hinaus stehen wir – je nach Produkt- oder Serviceangebot bzw. geographischem Markt – auch mit Spezialanbietern in einigen Teilmärkten im Wettbewerb.

    Weniger
  • Was ist SAP HANA?

    SAP HANA ist unsere Plattform für In-Memory-Computing. Die Plattform ist in der Lage, sowohl die Nutzung von Anwendungen als auch die gesamte IT-Landschaft zu vereinfachen. Denn mit SAP HANA verringert sich der benötigte Speicherplatz, der Systemdurchsatz steigt und die Datenverarbeitung sowie der Betrieb der Systeme werden einfacher. Deshalb haben wir SAP HANA von einer Datenbank zu einer kompletten Geschäftsplattform weiterentwickelt, die künftig die Basis unserer Produkte bilden wird.

    SAP HANA ist unsere Plattform für In-Memory-Computing. Einen Überblick finden Sie hier: http://hana.sap.com/abouthana.html

    Weniger
  • Was ist „Cloud-Computing“?

    Cloud-Computing ist der Oberbegriff für flexible IT-Services wie Speicherkapazitäten, Rechenleistung, Entwicklungsumgebungen und Anwendungen, die Privatkunden und Unternehmen über das Internet oder per Hosting nutzen können. Der Zugriff auf die Services erfolgt bei Bedarf „in the cloud“, also über das Internet, sodass keine eigenen IT-Ressourcen mehr im Unternehmen erforderlich sind.

    Einen Überblick (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.sap.com/solutions/technology/cloud/index.epx

    Mehr Informationen darüber, wie wir über unsere Geschäftsentwicklung im Cloud-Geschäft berichten, finden Sie bei den Fragen und Antworten zum Thema Rechnungslegung.

    Weniger
  • Wieviel Umsatz macht die SAP mit ihren wichtigsten Lösungen?

    SAP veröffentlicht keine Umsatzaufteilung nach Produkten.

    Weniger
  • Wo werden SAP-Lösungen entwickelt?

    Unsere Produktentwicklungsorganisation ist global aufgestellt. Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung sind an einem unserer 14 SAP Labs tätig, die über zwölf Länder verteilt sind. Darüber hinaus gibt es weitere Forschungsteams auf der ganzen Welt, die ein standortübergreifendes Netzwerk bilden.

    Weniger
  • Wieviel wendet die SAP jährlich für Forschung und Entwicklung auf?

    2013 hat SAP über 2,3 Mrd. € für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Dies entspricht 13 % des Gesamtumsatzes. Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Integrierten Bericht (“Forschung und Entwicklung“).

    Weniger